Artikel drucken
Drucken

Regelmäßige Autoreinigung empfohlen

Zum Schutz vor dem Coronavirus.

Manfred Schöberl_Gespräch.jpg © Rudolf Laresser
Cheftechniker Manfred Schöberl © Rudolf Laresser

Abstand zu anderen Menschen halten, mehrmals am Tag Hände waschen, Türklingen reinigen – diese und weitere Maßnahmen sind bekanntermaßen wirksam, um sich vor einer Ansteckung mit dem Coronavirus zu schützen. Manfred Schöberl, Cheftechniker im ÖAMTC Oberösterreich, empfiehlt zudem regelmäßig den Innenraum sowie die Türgriffe des eigenen Fahrzeugs zu reinigen: „Dafür braucht es keine speziellen Desinfektionsmittel, herkömmliche Reinigungsmittel sind vollkommen ausreichend. Sie sollten nur möglichst mild sein, um die Oberflächen nicht zu beschädigen“, weiß Schöberl.

Lenkrad, Schalthebel, Armaturen, Sicherheitsgurt, Innenspiegel sowie Türgriffe und auch der Tankdeckel sowie evtl. auch die Öffnung des Kofferraums sollten entsprechend gereinigt werden. Bei der Reinigung von Touchscreens sollte vorab unbedingt zur Gebrauchsanleitung gegriffen werden. „Jeglicher unnötiger Krempel, wie Papierfetzen, lose Taschentücher, Schachteln, etc. sollte aus dem Innenraum entfernt werden. Hier könnten sich Viren festsetzen“, so Schöberl. Da die Temperaturen derzeit angenehm sind, sollte außerdem auf die Klimaanlage verzichtet werden, denn es könnten hier Keime festsitzen. Keinesfalls sollte derzeit die Umluft aktiviert sein.

Das könnte Sie auch interessieren

Coronavirus - Infos zu Mobilität & Nothilfe

Die Maßnahmen rund um die Ausbreitung des Coronavirus betreffen die Mobilität und die Nothilfe. Alle Presseaussendungen des ÖAMTC zum Thema findet man hier unter "Artikel". Fotos und Videos stehen bei den einzelnen Artikeln zum Download zur Verfügung. Unter www.oeamtc.at werde die Informationen des Mobilitätsclubs laufend aktualisiert.

Mehr News

News aus Oberösterreich

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln