Artikel drucken
Drucken

Neuer Landesdirektor

Harald Großauer tritt im ÖAMTC Oberösterreich die Nachfolge von Josef Thurnhofer an.

Harald Großauer.jpeg © ÖAMTC
Neuer OÖAMTC Landesdirektor © ÖAMTC

Nach 38 Jahren beim Mobilitätsclub, 14 davon als Landesdirektor, trat Josef Thurnhofer mit Jahreswechsel in den beruflichen Ruhestand. Sein Nachfolger ist Harald Großauer. Der gelernte Elektrotechniker schloss ein Studium der Wirtschaftswissenschaften ab und blickt auf langjährige Erfahrungen in der Leitung technischer Dienstleistungsunternehmen mit ausgeprägtem Logistikschwerpunkt zurück. „Schon immer war es oberstes Ziel des ÖAMTC, das Mitglied in seinen Mobilitätsbedürfnissen bestmöglich zu unterstützen. Diesen erfolgreichen Pfad möchte ich natürlich auch in Zukunft beschreiten“, so der neue ÖAMTC-Landesdirektor.

Die Schwerpunkte

Im Fokus stehen für Großauer regionale und künftige Mobilitätslösungen, E-Mobilität bzw. Antriebstechnologien der Zukunft sowie connected cars: „In den nächsten zehn Jahren wird sich in Sachen Mobilität womöglich mehr verändern als in den vergangenen 30, 40 Jahren zusammen. Die Digitalisierung erhöht dieses Tempo deutlich. Als moderner Mobilitätsclub stehen wir vor der Herausforderung, die Trends der Zukunft schon jetzt zu erkennen. Unsere Aufgabe ist es und wird es weiterhin bleiben, unsere Mitglieder im Wandel der Mobilität mit unserem Know how zu begleiten und sie in Ihren Mobilitätsbedürfnissen bestmöglich zu unterstützen.“

Zur Person Harald Großauer:

Mag. Harald Großauer, geboren am 31. Jänner 1973, wohnhaft in Dietach bei Steyr, verheiratet und Vater zweier Kinder. Seine berufliche Karriere startete der in Großraming Aufgewachsene 1988 mit einer Lehre als Elektrotechniker bei der Energie AG Oberösterreich, in Gmunden. Neben seinen Tätigkeiten als Techniker bei der Energie AG in Steyr erwarb er 1997 die konzessionierte Meisterprüfung für das Gewerbe der Elektrotechniker. Später begann der gebürtige Steyrer das Studium der Wirtschaftswissenschaften an der Linzer Johannes Kepler Universität – berufsbegleitend – und schloss dieses im Jahr 2006 erfolgreich mit dem “Magister” ab. Im Jahr 2007 übernahm Großauer die Geschäftsführung eines technischen Dienstleistungsunternehmen mit Logistikschwerpunkt in Deutschland und führte dieses fünf Jahre lang, bevor er ab Anfang 2012 in gleicher Position ein Unternehmen mit rund 1.300 Mitarbeitern, 43 Standorten und einem Fuhrpark von rund 800 Fahrzeugen in Prag leitete. „In diesen Zeiträumen konnte ich mir neben internationalen Managementerfahrungen auch Kenntnisse in den Bereichen KFZ-Technik, Betrieb von Werkstätten, Logistik, Fuhrparkmanagement, etc. aneignen“, sagt Großauer.

Ende 2013 wechselte der Outdoor-Sportler zurück in das Headquarter der Energie AG nach Linz, als Prokurist für die Customer Services. Mit 1. September 2018 trat er in den ÖAMTC ein und bereitete sich in einer Übergangsphase mit Josef Thurnhofer auf die neuen Aufgaben vor. Seit 1. Jänner 2019 ist Harald Großauer Landesdirektor (Geschäftsführer) des ÖAMTC Oberösterreich. 
 

Mehr News

News aus Oberösterreich

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln