ÖAMTC Logo
ÖAMTC Logo
Artikel drucken
Drucken

20 Jahre Stützpunkt Steyr

Kompetente Fachleute und ein vielfältiges Leistungsangebot machen den ÖAMTC Steyr zu einem Nahversorger in allen Mobilitätsbelangen.  

Team Steyr 2022 © ÖAMTC
Team Steyr 2022 - Landesdirektor Harald Großauer feiert mit Stützpunktleiter Leopold Pfleger und seinem Team Jubiläum. © ÖAMTC

Am 8. November 2002 öffnete der ÖAMTC-Stützpunkt Steyr an seinem neuen Standort an der Gleinker Hauptstraße die Türen. Zehn Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter betreuten damals die mehr als 14.000 Mitglieder in der Region. Der alte Stützpunkt an der Reder-Brücke, erbaut 1984, war zu klein geworden und wurde aufgelassen.

In einer Bauzeit von nur acht Monaten war auf dem 4.500 m² großen Areal ein zweistöckiges Gebäude mit moderner Prüfhalle samt fünf Prüfboxen errichtet worden. Damit konnten doppelt so viele Fahrzeuge wie am alten Stützpunkt betreut werden. Für die Beratung der Mitglieder stehen seither ein großzügiger Schalterbereich samt übersichtlichem Shop sowie im Obergeschoß ein großer Veranstaltungsraum zu Verfügung. Der Stützpunkt wurde in den letzten Jahren laufend ausgebaut und modernisiert. 2016 wurde er um einen Betriebshof erweitert, 2020 erfolgte der Zubau einer weiteren Prüfbox, um die Kapazitäten zu erhöhen. Dabei wurde auch die Fassade modernisiert und es wurde auf energiesparende LED-Beleuchtung umgestellt. Demnächst folgt die Errichtung einer Photovoltaikanlage.

Kompetente Services für E-Mobilität

Das Team des Stützpunktes leistet nicht nur Pannenhilfe in der Region zwischen Enns und Großraming. Zum umfassenden Angebot vor Ort gehören auch Prüfdienstleistungen wie Pickerl-Begutachtung, Sicherheits- und Fahrwerksüberprüfung, Windschutzscheiben-reparatur, Kaufüberprüfung oder die Überprüfung der Campinggasanlagen für Wohnmobile und Wohnwägen. Versicherungs-, Reise- und Sachverständigen-Service werden ebenso wie fachkundige Beratung bei der Auswahl des passenden Kindersitzes angeboten. „Als E-Kompetenzstützpunkt können Mitglieder auch Leistungen wie den e-Bike Akku-Check oder die Batterie-Diagnose für e-Autos in Anspruch nehmen und an unserer ÖAMTC-eigenen e-Power-Ladestation zu fairen kWh-basierten Tarifen laden“, erklärt Leopold Pfleger, seit 1985 Techniker beim ÖAMTC und seit September 2003 Leiter des Stützpunktes Steyr.

Rund um die Uhr im Einsatz

Mit seinem 24-köpfigen Team hat Leopold Pfleger im Jahr 2021 über 52.700 persönliche Kundenkontakte bearbeitet, mehr als 9.000 Prüfdienstleistungen und 8.600 §57a-Begutachtungen durchgeführt. Dazu kommen knapp 6.300 mobile Panneneinsätze bei Tag und Nacht sowie fast 11.000 stationäre Pannenhilfen am Stützpunkt. Der Stützpunkt Steyr zählt aktuell über 27.000 Mitglieder.

Mehr News

News aus Oberösterreich

ÖAMTC Stützpunkt