Artikel drucken
Drucken

Neue Park&Drive Anlagen an Autobahnen

S5 bei Tulln, A4 bei Bruck/West, Anlage A1 bei Ybbs erweitert.

Park&Riede_Noe_Asfinag.JPG © Asfinag
Park&Drive Noe Asfinag © Asfinag

Gemeinsam mit dem Land Niederösterreich und den Gemeinden errichtet bzw. betreibt die Asfinag an den Autobahnen Park&Drive Anlagen. Insgesamt gibt es so schon knapp 2.000 Pendlerparkplätze im Nahbereich von Autobahnauffahrten in Niederösterreich.

Neue Park&Drive Anlage S5 Höhe Tulln:

Die neue Park & Drive Anlage bei Tulln beim Kreisverkehr der Auf- und Abfahrten der Stockerauer Schnellstraße (S5) geht ab sofort mit 74 Pkw-Stellplätzen in Betrieb. Zwei Stellplätze sind für Menschen mit Behinderung reserviert und vier Parkplätze für Elektroautos. Die Tanksäulen für die E-Parkplätze sollen bis Ende des Jahres installiert werden. Damit diese Park & Drive Anlage nicht ungewollt als Lkw-Stellplatz genutzt werden kann, wird eine Höhenbeschränkung bei der Zufahrt angebracht. Auch eine Beleuchtung wird noch fertig installiert.

Neue Park&Drive Anlage A4 Bruck/West:

Die neue Anlage bei der Auffahrt Bruck/Leitha West an der Ost Autobahn (A4) bietet 57 Pkw-Stellplätze sowie drei speziell markierte Stellplätze für Menschen mit Behinderung. In den Abend- und Nachtstunden sorgt in Zukunft eine Solarbeleuchtung für mehr Sicherheit

Park&Drive Anlage A1 Ybbs erweitert:

Die bestehende Park & Drive Anlage bei Ybbs an der West Autobahn (A1) bietet ab sofort insgesamt 109 Pkw-Stellplätze. Die bislang vorhandenen 70 Plätze wurden in den vergangenen Wochen um 39 Stellflächen erweitert

Aktuelle Verkehrsinfos

Weitere News aus Niederösterreich

Asfinag

Asfinag - Übersicht Park&Drive Anlagen

Mehr News

News aus Niederösterreich

ÖAMTC Stützpunkt