Artikel drucken
Drucken

Porsche 918 Spyder – Achslenker muss ersetzt werden

porsche_918_spyder
porsche_918_spyder

In Österreich sind 18 Fahrzeuge betroffen. Genauer betrifft es das Porsche Modell 918 Spyder aus dem Modelljahr 2015.

Ein Sprecher von Porsche Österreich teilte dem ÖAMTC mit, dass bei den betroffenen Bauteilen Anrisse entstehen könnten, die zum Bruch des Achslenkers an der Vorderachse führen können. In der Folge kann es zu Geräuschbildung sowie zu einer Beeinträchtigung des Fahrverhaltens kommen.
Im Rahmen der Rückrufaktion werden bei den betroffenen Fahrzeugen die Achslenker an der Vorderachse in der Fachwerkstatt ausgetauscht.

Die betroffenen Fahrzeughalter werden über den Händler verständigt. Die Rückrufaktion beginnt erst wenn die Teileverfügbarkeit gewährleistet werden kann. Es sind in diesem Zusammenhang keine Unfälle oder Personenschäden bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln