Artikel drucken
Drucken

Mercedes-Benz Sprinter - Softwarefehler im ESP System

Möglicherweise können einige Funktionen wegen eines Softwarefehlers im ESP Steuergerät nicht einwandfrei funktionieren.

mercedes_sprinter_dyn © ÖAMTC
Mercedes Sprinter © ÖAMTC

Betroffen von der Rückrufaktion ist in Österreich ein Mercedes-Benz Modell Sprinter (BR907 und BR910) mit den Ausstattungen Parkman, Automatikgetriebe und ohne elektrische Parkbremse aus dem Bauzeitraum von 07.12.2017 bis 12.06.2018.

Eine Sprecherin von Mercedes-Benz teilte dem ÖAMTC auf Anfrage mit, dass mehrere Systeme wegen eines Softwarefehlers im ESP Steuergerät nicht aktiv bzw. nicht vorhanden sind. Die genauen Systeme sind Unterstützungs- und Assistenzfunktionen Distronic (DTR), HOLD, Drive Away Assist (DAA) und Rear Cross Traffic Alert (RCTA).  

Im Rahmen der Rückrufaktion wird bei dem betroffenen Fahrzeug die Software des ESP Steuergerätes in der Fachwerkstatt aktualisiert. Die dafür veranschlagte Arbeitszeit beläuft sich laut Angabe des Sprechers auf zirka 1 Stunde.  

Der betroffene Fahrzeughalter wurde über den österreichischen Versicherungsverband schriftlich verständigt. Die Rückrufaktion ist bereits angelaufen. Es sind in diesem Zusammenhang keine Unfälle oder Personenschäden bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln