Artikel drucken
Drucken

Arlberg Tunnel: Section Control aktiv

Anlage soll zur Verkehrssicherheit beitragen

section_control.jpg © ÖAMTC
section_control.jpg  -  Symbolfoto © ÖAMTC

Seit 6. Dezember gibt es im Arlberg Tunnel  auf der Arlberg Schnellstraße (S16) eine Neuerung: Eine Section Control Anlage überwacht die Einhaltung der Geschwindigkeit im längsten Straßentunnel Österreichs.

Für die Fahrt durch den Tunnel bei einer Geschwindigkeit von 80 km/h benötigt ein Auto eine gewisse Zeit. Beim Einfahren in den Tunnel wird ein Kennzeichen erfasst und die Zeitspanne bis zum Ausfahren aus dem Tunnel gemessen. Wird die zulässige Höchstgeschwindigkeit überschritten und die erlaubte Zeit somit unterschritten, muss mit einer Strafe gerechnet werden.

Diese Maßnahme soll gefährliche Überholmanöver im Tunnel verhindern und die Verkehrssicherheit erhöhen.

Mehr News

News aus Vorarlberg

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln