ÖAMTC Logo
ÖAMTC Logo
Artikel drucken
Drucken

Best Young Driver 2022

Zwei 25-Jährige gewinnen nationalen Vorentscheid und holen sich ersten und dritten Platz bei FIA Region I Best Young Driver Contest in Madrid.

Stefan Trimmel (25) aus Götzendorf an der Leitha (NÖ) und Ioan-Victor Sima (25) aus Wien © ÖAMTC
Stefan Trimmel (25) aus Götzendorf an der Leitha (NÖ) und Ioan-Victor Sima (25) aus Wien © ÖAMTC

Stefan Trimmel (25) aus Götzendorf an der Leitha (NÖ) und Ioan-Victor Sima (25) aus Wien haben das Österreich-Qualifying im ÖAMTC Fahrtechnik Zentrum Teesdorf gewonnen und zogen damit ins internationale Finale des "FIA Best Young Driver Contest" ein, das am 8. und 9. Oktober 2022 in Madrid ausgetragen wurde.

Neben Aufgaben hinter dem Steuer mit Fokus auf die individuelle Fahrsicherheit, ging es in der österreichischen Vorausscheidung auch darum, in simulierten Notsituationen einen kühlen Kopf zu bewahren und zu wissen, wie man richtig reagiert. Die jungen Lenker:innen mussten anhand verschiedener Stationen demonstrieren, dass sie im Ernstfall die richtigen Schritte einleiten können – dazu gehörten beispielsweise das Fahren in herausfordernden Situationen, das Manövrieren eines Pkw ausschließlich über integrierte Kamerasysteme oder ein Schadensreduzierungsparcours.

Fahrerisches Geschick war auch bei einem Zeitslalom auf verschiedenen Untergründen gefragt. Besonders viel Gefühl verlangte etwa das Kurvenfahren, Beschleunigen und Bremsen mit einem Fahrzeug, bei dem ein Ball in einer auf der Motorhaube montierten Schüssel verbleiben sollte. Unter den teilnehmenden Youngsters und Führerschein-Neulingen stachen Stefan Trimmel (1. Platz) und Ioan-Victor Sima (2. Platz) besonders hervor und konnten sich am Schluss gegen ihre Mitbewerber:innen als nationale "Best Young Driver" durchsetzen.

Platzhalter Datenschutz Zur Anzeige dieses Videos benötigen wir Ihre Einwilligung.
Für die Ausspielung wird eine moderne HTML5 Video Player Lösung namens JW Player genutzt (Datenschutzbestimmungen von JW Player).

ÖAMTC-Direktor Oliver Schmerold

"Fahrerisches Können macht Spaß und erhöht die Verkehrssicherheit – eine Win-Win-Situation für alle. Dieser FIA-Contest erreicht und motiviert genau jene, auf die es in Zukunft ankommen wird, wenn wir ein sicheres Miteinander im Straßenverkehr erzielen und Unfälle vermeiden wollen."

Erster Platz bei FIA Region I Best Young Driver Contest

Best Young Driver Contest 2022 © FIA/PAFER

Best Young Driver Contest 2022

von links nach rechts:
Urban Ostrez (2. Platz - SLO),
Stefan Trimmel (1. Platz - AT),
Victor Sima (3. Platz - AT)

Best Young Driver 2022 © FIA/PAFER

Best Young Driver 2022

Best Young Driver 2022 © FIA/PAFER

Best Young Driver 2022

Gewinner Stefan Trimmel aus Österreich

Stefan Trimmel holt sich ersten Platz bei FIA Region I Best Young Driver Contest in Madrid. Er trat gegen 17 Teilnehmer:innen aus neun Ländern an. Am 8. Oktober 2022 fand das Finale des diesjährigen FIA Region I Best Young Driver Contest in Jarama bei Madrid statt. Stefan Trimmel (25) aus Götzendorf an der Leitha (NÖ) sicherte sich im Namen des ÖAMTC den sensationellen ersten Platz. Neben zahlreichen Sachpreisen gewinnt er zwei VIP-Tickets für den Formel 1 Grand Prix in Italien. Victor Sima (25) aus Wien konnte ebenfalls punkten und erlangte hinter dem Slowenen Urban Ostrez den dritten Platz.

Über den internationalen "Best Young Driver Contest" der FIA Region I

  © ÖAMTC © ÖAMTC

Der FIA Region I Best Young Driver Contest wurde als Verkehrssicherheitswettbewerb ins Leben gerufen, um jungen Fahrer:innen sicheres Autofahren näher zu bringen. Im ersten Schritt ermitteln die teilnehmenden Partnerclubs über Vorentscheide die fähigsten Fahrer:innen ihres Landes, die im Team für die jeweilige Organisation beim FIA-Contest an den Start gehen. Am Wettbewerbstag können die Teilnehmer:innen ihre Kompetenzen hinter dem Steuer beweisen, dazu zählt vor allem der sichere Umgang mit dem Fahrzeug in Notsituationen. Die jungen Lenker:innen müssen anhand verschiedener Stationen demonstrieren, dass sie im Ernstfall die richtigen Schritte einleiten können, dazu gehören Schadensminimierung sowie das Fahren in herausfordernden Situationen.

Weitere Infos hier.

ÖAMTC Stützpunkt