Jetzt Drucken

Zypern

Aktueller Hinweis

Österreich hat am 12. März 2020 seine Reisewarnungen drastisch erhöht. Alle Länder weltweit werden auf 'Hohes Sicherheitsrisiko' (Sicherheitsstufe 4 von 6) gesetzt. Ausgenommen von der Maßnahme sind jene Länder, die bereits zuvor auf Stufe 5 oder 6 gereiht waren.


 

Das Außenministerium rät daher dringend von allen nicht unbedingt notwendigen Reisen ab und ruft dazu auf, nach Österreich zurückzukehren, solange noch Rückreisemöglichkeiten bestehen.  
Mehr Informationen finden Sie beim österreichischen Außenministerium

Fakten & Zahlen

Hauptstadt Nikosia. 
Fläche 9.251 km²
Einwohner 1,1 Mio.
Kfz-Kennzeichen CY
Stromspannung Reisestecker erforderlich (beim ÖAMTC erhältlich)
Zeit Ganzjährig + 1 Stunde
Maße & Gewichte Metrisches System wie in Österreich
Telefonvorwahl +357
Sprache Griechisch, Türkisch
Mini-Dolmetscher
Währung Euro
EU-Land Zypern ist Mitglied der Europäischen Union
Nachbarländer

Vor der Reise

Aktueller Hinweis

Informationen zu Einreisekontrollen, Grenzschließungen und zur aktuellen Sicherheitslage auf Grund der Verbreitung des Coronavirus finden Sie hier.

Weitere Informationen zu weltweiten Reiseeinschränkungen: www.iatatravelcentre.com

Reisepass oder Personalausweis
Der Reisepass muss mindestens bis zur Ausreise gültig sein.

Nordzypern: Die zyprische Regierung betrachtet die Nutzung der See- wie auch der Flughäfen im Norden der Insel (wie z.B. des Flughafens Erkan/Timbou, der nicht vom internationalen ICAO-Regime erfasst wird) grundsätzlich als illegale Einreise und behält sich das Recht vor, diese zu bestrafen. Seit dem EU-Beitritt Zyperns im Jahr 2004 hat die Republik Zypern allerdings nach derzeitigem Kenntnisstand von diesbezüglichen Verfahren gegen EU-Bürger abgesehen.

Die Botschaft der Republik Zypern weist darauf hin, dass der im Norden Zyperns liegende Flughafen Ercan/Timbou lediglich von türkischen Fluglinien angeflogen wird, die die Souveränitätsrechte der Republik Zypern nicht respektieren. Da dieser Flughafen nicht dem Regime der Internationalen Zivilluftfahrtorganisation unterliegt, gibt es dort nur Flugverbindungen in oder aus der Türkei. Direktverbindungen in andere Länder sind nicht möglich. Im Falle einer akuten gesundheitlichen Notlage bestehen daher gravierende Schwierigkeiten, betroffene Reisende rasch nach Österreich ausfliegen zu können. Auch ein Krankentransport zum international anerkannten (in den freien Gebieten liegenden) Flughafen von Larnaka ist - aufgrund der bestehenden rechtlichen Probleme - mit Schwierigkeiten verknüpft.

Das österreichische Außenministerium weist darauf hin, dass im Norden der Insel aufgrund der politischen Gegebenheiten (der seinerzeit ausgerufene Sezessionsstaat ist von Österreich nicht anerkannt) konsularische Hilfeleistungen der Österreichischen Botschaft Nicosia nur in sehr eingeschränktem Ausmaß möglich sind. In der Mehrzahl der Fälle wird es erforderlich sein, die geografisch entfernten Vertretungsbehörden in Ankara bzw. Istanbul zur Hilfeleistung in Anspruch zu nehmen. Eine allfällige Hilfeleistung wird außerdem auch dadurch erschwert, dass telefonische Verbindungen zwischen der Republik Zypern und dem nicht regierungskontrollierten Norden nur eingeschränkt funktionieren (z.B. vor allem Handys).

Reisen innerhalb Zyperns (Nord-Süd, Süd-Nord): Legal eingereiste EU-Bürger können sich auf der Insel frei bewegen. Der Übergang über die "green line" ist aber nach wie vor nur an bestimmten Checkpoints möglich, die jeweils aktuell bei den zyprischen Behörden zu erfragen sind. Auf beiden Seiten findet jeweils eine Identitätskontrolle statt. 

Offen sind zurzeit folgende Übergänge:
Nur zu Fuß: Ledra Palace in Nicosia, Ledra Street in Nicosia
Zu Fuß und mit dem Auto: Agios Dometios in Nicosia , Pergamos bei Pyla, Strovilia und Lefka/Apliki bei Agios Nikolaos, Limnitis bei Kato Pyrgos sowie Deryneia bei Paralimni/Agia Napa
Nur mit dem Auto: Zodhia bei Astromeritis

Die den nicht regierungskontrollierten Nordteil von Zypern und den regierungskontrollierten Südteil trennende Pufferzone setzt sich auch 3 Kilometer in beide Richtungen ins Meer fort. Bei Überqueren der Meerespufferzone mit einem Boot wird dieses in der Regel von der türkischen Kriegsmarine abgefangen. Der Hafen von Famagusta steht unter türkischer Militärkontrolle.

Gut zu wissen

Der nationale Führerschein ist kein gültiges Reisedokument.

Mehr Infos zur Ausstellung von Reisepässen: www.oesterreich.gv.at

Kinder

Gültiger Reisepass oder gültiger Personalausweis erforderlich.

Minderjährige Kinder, die ohne oder nur mit einem/einer Obsorgeberechtigten verreisen, sollten eine Einverständniserklärung mitführen. Legen Sie der Vollmacht eine Kopie der Geburtsurkunde des Kindes sowie eine Kopie des Reisepasses des gesetzlichen Vertreters bei. Bei verschiedenen Nachnamen empfiehlt sich die Mitnahme der Heiratsurkunde der Eltern.
Eine Vorlage finden Sie nachstehend zum Download.

Wichtig

Informationen zu Einreise und Passbestimmungen gelten nur für österreichische Staatsbürger.

Aktueller Hinweis

Informationen zu Einreisekontrollen, Grenzschließungen und zur aktuellen Sicherheitslage auf Grund der Verbreitung des Coronavirus finden Sie hier.

Weitere Informationen zu weltweiten Reiseeinschränkungen: www.iatatravelcentre.com

Da sich die Sicherheitslage jederzeit ändern kann, empfehlen wir kurz vor Reisebeginn aktuelle Sicherheitshinweise beim Österreichischen Außenministerium einzuholen. Das Bürgerservice des Außenministeriums ist rund um die Uhr erreichbar:

Tipp: Mit Hilfe der "Reiseregistrierung" kann Sie das Außenministerium im Krisenfall leicht erreichen und unterstützen, nähere Informationen finden Sie unter www.reiseregistrierung.at.

Impfungen

Informationen zu empfohlenen bzw. vorgeschriebenen Impfungen finden Sie beim Centrum für Reisemedizin sowie weitere Gesundheitshinweise unter www.reisemed.at 

Reiseapotheke

Denken Sie daran, für Ihre Reise die passende Reiseapotheke zusammenzustellen.
Mehr Infos zur Grundausstattung einer Reiseapotheke
   

ÖAMTC Tipp

Weitere Tipps und Infos finden Sie im Info-PDF "Krankheit und Unfall im Ausland".

Klimatabelle

Klima Nikosia, Zypern

JÄN FEB MÄR APR MAI JUN JUL AUG SEP OKT NOV DEZ
Temperatur 12.19° 12.71° 14.73° 17.97° 21.99° 25.76° 28.18° 28.54° 26.17° 22.65° 17.98° 14.04°
max. Temperatur 13.2° 13.62° 16.15° 19.23° 23.58° 27.53° 29.76° 30.54° 27.74° 24.01° 19.32° 14.99°
min. Temperatur 11.17° 11.8° 13.3° 16.72° 20.4° 24° 26.6° 26.53° 24.6° 21.29° 16.63° 13.09°
Sonnenstunden 5.8 6.6 7.4 9 10.7 12.3 12.5 11.9 10.5 8.7 7.4 6
Regentage 9 9 8 4 4 1 0 1 1 5 6 8
Temperatur max. Temperatur min. Temperatur Sonnenstunden Regentage
JÄN 12.19° 13.2° 11.17° 5.8 9
FEB 12.71° 13.62° 11.8° 6.6 9
MÄR 14.73° 16.15° 13.3° 7.4 8
APR 17.97° 19.23° 16.72° 9 4
MAI 21.99° 23.58° 20.4° 10.7 4
JUN 25.76° 27.53° 24° 12.3 1
JUL 28.18° 29.76° 26.6° 12.5 0
AUG 28.54° 30.54° 26.53° 11.9 1
SEP 26.17° 27.74° 24.6° 10.5 1
OKT 22.65° 24.01° 21.29° 8.7 5
NOV 17.98° 19.32° 16.63° 7.4 6
DEZ 14.04° 14.99° 13.09° 6 8
Reise-Checkliste © ÖAMTC

ÖAMTC Reise-Checkliste

Die ÖAMTC Reise-Checkliste passt sich Ihrem Urlaub an. Sie informiert über länderspezifische Besonderheiten und  erinnert an wichtige Aufgaben. Für besonders Eilige gibt es fertige Packvorschläge.

Zur ÖAMTC Reise-Checkliste

Anmietbedingungen

Erkundigen Sie sich rechtzeitig bei Ihrer Autovermietung über die Anmietbedingungen wie Mindest- oder Maximalalter, Führerschein, Kreditkarte als Kaution, Versicherungsschutz, usw.

Kostenfallen vermeiden

Was bei der Mietwagenbuchung und bei der Übernahme des Fahrzeuges zu beachten ist, finden Sie in zwei übersichtlichen Checklisten zusammengefasst:

Kreditkarte

Zur Anmietung eines Fahrzeuges ist in den meisten Fällen eine Kreditkarte erforderlich. Rechtzeitig daran denken und bei Bedarf die praktische Clubkarte mit Kreditkarten-Funktion beantragen.
Mehr Infos zur ÖAMTC Kreditkarte

Vergünstigte Mietwagen für ÖAMTC Mitglieder

Clubmitglieder sparen bei Mietwagenangeboten von renommierten Autovermietern wie u.a. Avis, Europcar, Hertz, Sixt bis zu 5 Prozent auf der Buchungsplattform ÖAMTC Mietwagen.

Der Abschluss einer Reise-Vollkaskoversicherung ist empfehlenswert. Sie sichern Ihr Fahrzeug finanziell ab - bei Unfällen, Wildschäden, Diebstahl und vielen anderen Fällen, die Ihre Kfz-Haftpflicht nicht übernimmt.
Nur für Mitglieder gibt es die ÖAMTC Reise-Vollkasko* für Motorräder oder mehrspurige Fahrzeuge
Prämie online berechnen
* Versicherungsagent: ÖAMTC Betriebe Ges.m.b.H., GISA-Zahl: 23409217; Versicherer: Generali Versicherung AG

Reise-Versicherungen

Die Europäische Krankenversicherungskarte finden Sie auf der Rückseite Ihrer e-card. Damit können Sie bei einem Arzt oder Krankenhaus ärztliche Betreuung in Anspruch nehmen.
Wird die Europäische Krankenversicherungskarte (etwa aus Unkenntnis oder Behandlung bei einem privaten Arzt oder Krankenhaus) nicht akzeptiert und die Barzahlung der Behandlung verlangt, lassen Sie sich eine detaillierte Rechnung inkl. Diagnose ausstellen. Diese kann nachträglich in Österreich bei der Krankenversicherung eingereicht werden.
Mehr Infos zur e-card und Europäischen Krankenversicherungskarte

Der Abschluss eines zusätzlichen Reiseschutzes wird dringend empfohlen. Umfassende Hilfeleistungen in ganz Europa - im Krankheitsfall, bei Kranken- und Fahrzeug-Rückholung und vieles mehr - bietet der Schutzbrief.
Mehr Infos zum Schutzbrief

Gepäck- und Stornoschutz © istock

Gepäck- und Stornoschutz*

Der ÖAMTC Gepäck- und Stornoschutz* ersetzt die Kosten, wenn Sie Ihre Reise nicht antreten können oder vorzeitig abbrechen müssen und wenn Ihr Gepäck beschädigt oder gestohlen wird. Eine Reiseprivathaftpflicht ist ebenfalls inkludiert. 
Mehr Infos zum Gepäck- und Stornoschutz* und auch online abschließbar

*Versicherungsagent:
ÖAMTC Betriebe Ges.m.b.H., GISA-Zahl: 23409217
Versicherer: Europäische Reiseversicherung AG

Aufgrund der aktuellen Maßnahmen der Bundesregierung, können die ÖAMTC Reisebüros ab Montag, 16.03. keinen persönlichen Kundenkontakt in den 20 Filialen anbieten. Die Mitarbeiter sind jedoch per Telefon und Mail erreichbar.
Mehr Infos zur Erreichbarkeit von ÖAMTC Reisen

Anreise

Aktueller Hinweis

Informationen zu Einreisekontrollen, Grenzschließungen und zur aktuellen Sicherheitslage auf Grund der Verbreitung des Coronavirus finden Sie hier.

Weitere Informationen zu weltweiten Reiseeinschränkungen: www.iatatravelcentre.com

In die Republik Zypern kann nur über die offiziellen Einreisestellen, wie die Flughäfen von Larnaka und Paphos oder die Seehäfen an der Südküste eingereist werden.

Nordzypern: Die zyprische Regierung betrachtet die Nutzung der See- wie auch der Flughäfen im Norden der Insel (wie z.B. des Flughafens Ercan/Timbou) grundsätzlich als illegale Einreise und behält sich das Recht vor, diese zu bestrafen. Seit dem EU-Beitritt Zyperns im Jahr 2004 hat die Republik Zypern allerdings von diesbezüglichen Verfahren nach dzt. Kenntnisstand gegen EU-Bürger abgesehen.

Mehr Infos: siehe Kategorie Personaldokumente

Vor Ort

Tipp der ÖAMTC Juristen bei Strafen

Wenn möglich, sollten Strafen gleich vor Ort bezahlt werden – sonst wird es oft teurer. Ausländische Strafzettel per Post sollten nicht ignoriert werden. Mitgliedern steht bei Fragen die  ÖAMTC Rechtsberatung zur Verfügung.

ÖAMTC Tipp für Camper

Clubmitglieder erhalten beim Österreichischen Camping Club (ÖCC) 13 % Rabatt auf den Jahresbeitrag. Damit sichern Sie sich unter anderem die Camping Card International (CCI), 6 x im Jahr das Fachmagazin "Camping Revue" und können mit der ÖCC Clubkarte bei über 200 Partnerbetrieben (z.B. Campingplätze, Fachhändler, Vermieter) sparen.
Mehr Infos zum Österreichischen Camping Club oder unter der Telefonnummer +43 1 713 61 51.

ÖAMTC Tipp

Auf Wunsch kann die ÖAMTC Clubkarte um die Kreditkarten-Funktion erweitert werden.
Mehr Infos zur ÖAMTC Kreditkarte

Sparen mit der Clubkarte

Mit der Clubkarte sparen Sie auch im Ausland bei zahlreichen Hotels, Freizeiteinrichtungen und Restaurants Geld. Informieren Sie sich bereits vor Ihrer Reise über die ÖAMTC Vorteilspartner.

Pannenhilfe & Schutzbrief-Nothilfe

Pannenhilfe durch ÖAMTC Partnerclubs kann über die ÖAMTC Schutzbrief-Nothilfe telefonisch unter +43 1 25 120 00 angefordert werden.

Als Mitglied mit einem Schutzbrief haben Sie besonders gut vorgesorgt. Die Team-Mitglieder der Schutzbrief-Nothilfe sind auf jede Art von Notfall vorbereitet und organisieren die passende Hilfeleistung. 

Mehr Infos zum Schutzbrief

Notrufnummern

  • Feuerwehr: 112/199
  • Polizei: 112/199
  • Rettung: 112/199
  • ÖAMTC Schutzbrief-Nothilfe: +43 1 25 120 00

 ÖAMTC Tipp

 Vor Reiseantritt Notrufnummern im Mobiltelefon speichern.

 Unfall im Ausland - was tun?

 Tipps und Infos sowie eine Übersetzungshilfe des europäischen Unfallberichts hier als Download: