Jetzt Drucken

Algerien

Aktueller Hinweis

Informationen zu Corona-bedingten Einreisebestimmungen für außereuropäische Länder finden Sie beim Außenministerium oder im IATA Travel Centre. Voraussetzungen für die Wiedereinreise nach Österreich finden Sie bei unseren Coronavirus-Reiseinfos unter www.oeamtc.at/urlaubsservice.

Fakten & Zahlen

Hauptstadt Algier
Fläche 2.381.741 km²
Einwohner ca. 35,9 Mio.
Kfz-Kennzeichen DZ
Stromspannung Reisestecker wird empfohlen (beim ÖAMTC erhältlich).
Zeit Mitteleuropäische Zeit. Während der europäischen Sommerzeit beträgt der Zeitunterschied -1 Stunde.
Maße & Gewichte Metrisches System wie in Österreich
Telefonvorwahl +213
Sprache Arabisch
Währung Algerischer Dinar
Nachbarländer

Vor der Reise

Aktueller Hinweis

Informationen zu Corona-bedingten Einreisebestimmungen für außereuropäische Länder finden Sie beim Außenministerium oder im IATA Travel Centre. Voraussetzungen für die Wiedereinreise nach Österreich finden Sie bei unseren Coronavirus-Reiseinfos unter www.oeamtc.at/urlaubsservice.

Reisepass

Ein mindestens sechs Monate gültiger Reisepass ist für die Einreise erforderlich. Der nationale Führerschein ist kein gültiges Grenzdokument.

Visum

Reisende benötigen ein Visum, das bei der algerischen Botschaft beantragt werden muss (siehe "Wichtige Adressen"). Reisende müssen ihre Wiederausreise (Rückflug- oder Weiterreiseticket) nachweisen können.

Sonderdokumente
Für Inhaber von Sonderdokumenten (z.B. Dienst- oder Diplomatenpässe etc.) können abweichende Bestimmungen gelten. Bitte daher bei der zuständigen Vertretungsbehörde (siehe "Wichtige Adressen") oder auf der Website des Außenministeriums informieren.

Kinder

Gültiger Reisepass erforderlich.

Gut zu wissen: Für Minderjährige (bis 18 Jahre), die ohne Begleitung des gesetzlichen Vertreters verreisen, wird – zusätzlich zum eigenen Reisepass – empfohlen, auch eine Einverständniserklärung zur Reise mitzugeben. Dieser Vollmacht sollte eine Kopie der Geburtsurkunde des Minderjährigen sowie eine Kopie des Reisepasses des gesetzlichen Vertreters angeschlossen sein. Bei unterschiedlichen Nachnamen empfiehlt sich auch die Mitnahme der Heiratsurkunde der Eltern. Eine Vorlage für die Vollmacht finden Sie nachfolgend.

Wichtig

Informationen zu Einreise und Passbestimmungen gelten nur für österreichische Staatsbürger.

Lassen Sie sich den Internationalen Führerschein rechtzeitig vor Ihrer Reise ausstellen, denn diesen erhalten Sie nur in Österreich und nicht vor Ort.

Reisen mit privatem Fahrzeug

Eine vorübergehende Einfuhr des Fahrzeuges auf dem Zollformular "Titre de Passage en Douane" (TPD) angemeldet werden. Dies kann auf der Zoll-Webseite (www.douane.gov.dz) oder bei der Ankunft an der Grenze ausgefüllt werden. Die administrative Prozedur kann zu erheblichen Wartezeiten bei der Einreise führen. Vor Ort muss eine Versicherung abgeschlossen werden.
Die Einfuhr wird im Reisepass des Importeurs abgestempelt

Das TPD erlaubt die zollfreie vorübergehende Einfuhr eines Pkw oder Nutzfahrzeuges, einschließlich eines Anhängers oder Wohnwagens, für einen Zeitraum von max. 6 Monaten. Sie kann auf Antrag beim Zollamt verlängert werden. (Nutzfahrzeuge max. 1 Monat verlängern)

Falls nicht mit dem eigenen Fahrzeug gefahren wird, ist eine  Benützungsbewilligung notwendig (beim ÖAMTC erhältlich). Diese muss in französischer Sprache und amtlich beglaubigt sein.

Reisen mit dem Mietwagen

Informationen zu erforderlichen Dokumenten bei Reisen mit dem Mietwagen finden Sie in der Kategorie Mietwagen. 

Rückreise nach Österreich

Es gelten die Zollfreigrenzen für die Einreise aus einem Nicht-EU-Land.
Mehr Infos: www.bmf.gv.at

Souvenirs

Um sich nicht strafbar zu machen, empfiehlt es sich, auf tierische und pflanzliche Reisemitbringsel zu verzichten.
Mehr Infos: www.cites.at

Aktueller Hinweis

Informationen zu Corona-bedingten Einreisebestimmungen für außereuropäische Länder finden Sie beim Außenministerium oder im IATA Travel Centre. Voraussetzungen für die Wiedereinreise nach Österreich finden Sie bei unseren Coronavirus-Reiseinfos unter www.oeamtc.at/urlaubsservice.

Da sich die Sicherheitslage jederzeit ändern kann, empfehlen wir kurz vor Reisebeginn aktuelle Sicherheitshinweise beim Österreichischen Außenministerium einzuholen. Das Bürgerservice des Außenministeriums ist rund um die Uhr erreichbar:

Tipp: Mit Hilfe der "Reiseregistrierung" kann Sie das Außenministerium im Krisenfall leicht erreichen und unterstützen, nähere Informationen finden Sie unter www.reiseregistrierung.at.

Impfungen

Informationen zu empfohlenen bzw. vorgeschriebenen Impfungen finden Sie beim Centrum für Reisemedizin sowie weitere Gesundheitshinweise unter www.reisemed.at.

Reiseapotheke

Denken Sie daran, für Ihre Reise die passende Reiseapotheke zusammenzustellen.
Mehr Infos zur Grundausstattung einer Reiseapotheke
   

Coronavirus-Reiseinfos

Informationen zu Corona-bedingten Reisebestimmungen, Nachweispflichten etc. finden Sie

ÖAMTC Tipp

Weitere Tipps und Infos finden Sie im Info-PDF "Krankheit und Unfall im Ausland".

ÖAMTC Reise-Checkliste © ÖAMTC

Individuelle ÖAMTC Reise-Checkliste

  • An alles gedacht beim Koffer packen 
  • Ihre persönliche Checkliste, die sich individuell anpasst und mitdenkt 
  • Mit Freunden & Familie teilen und gemeinsam bearbeiten und abhaken

Jetzt erstellen

Anmietbedingungen

Erkundigen Sie sich rechtzeitig bei Ihrer Autovermietung über die Anmietbedingungen wie Mindest- oder Maximalalter, Führerschein, Kreditkarte als Kaution, Versicherungsschutz, usw.

Kostenfallen vermeiden

Was bei der Mietwagenbuchung und bei der Übernahme des Fahrzeuges zu beachten ist, finden Sie in zwei übersichtlichen Checklisten zusammengefasst:

Kreditkarte

Zur Anmietung eines Fahrzeuges ist in den meisten Fällen eine Kreditkarte erforderlich. Rechtzeitig daran denken und bei Bedarf die praktische Clubkarte mit Kreditkarten-Funktion beantragen.
Mehr Infos zur ÖAMTC Kreditkarte

Vergünstigte Mietwagen für ÖAMTC Mitglieder

Clubmitglieder sparen bei Mietwagenangeboten von renommierten Autovermietern wie u.a. Avis, Europcar, Hertz, Sixt bis zu 5 Prozent auf der Buchungsplattform ÖAMTC Mietwagen.

Der Abschluss einer Reise-Vollkaskoversicherung ist empfehlenswert. Sie sichern Ihr Fahrzeug finanziell ab - bei Unfällen, Wildschäden, Diebstahl und vielen anderen Fällen, die Ihre Kfz-Haftpflicht nicht übernimmt.
Nur für Mitglieder gibt es die ÖAMTC Reise-Vollkasko* für Motorräder oder mehrspurige Fahrzeuge
Prämie online berechnen
* Versicherungsagent: ÖAMTC Betriebe Ges.m.b.H., GISA-Zahl: 23409217; Versicherer: Generali Versicherung AG

Reise-Versicherungen

Es besteht kein Sozialversicherungsabkommen mit Österreich. Der Abschluss eines Zusatzschutzes wird dringend empfohlen. Einen umfassenden Schutz im Krankheitsfall, bei Kranken- und Fahrzeug-Rückholung und vielem mehr bietet der Schutzbrief.
Mehr Infos zum Schutzbrief

Gepäck- und Stornoschutz © istock

Gepäck- und Stornoschutz*

Der ÖAMTC Gepäck- und Stornoschutz* ersetzt die Kosten, wenn Sie Ihre Reise nicht antreten können oder vorzeitig abbrechen müssen und wenn Ihr Gepäck beschädigt oder gestohlen wird. Eine Reiseprivathaftpflicht ist ebenfalls inkludiert. 
Mehr Infos zum Gepäck- und Stornoschutz* und auch online abschließbar

*Versicherungsagent:
ÖAMTC Betriebe Ges.m.b.H., GISA-Zahl: 23409217
Versicherer: Europäische Reiseversicherung AG

Anreise

Vor Ort

ÖAMTC Tipp

Auf Wunsch kann die ÖAMTC Clubkarte um die Kreditkarten-Funktion erweitert werden.
Mehr Infos zur ÖAMTC Kreditkarte

Bankomatkarte freischalten lassen

Durch die Sicherheitsfunktion "GeoControl" sind österreichische Bankomatkarten außerhalb Europas automatisch gesperrt. Um während der Reise Bargeld beheben zu können, muss die Bankomatkarte bei der Bank freigeschaltet werden.