Jetzt Drucken

Südafrika

Fakten & Zahlen

Hauptstadt Pretoria (ca. 1,7 Mio. Einwohner)
Fläche 1.219.090 km²
Einwohner 50,6 Mio.
Kfz-Kennzeichen ZA
Stromspannung Reisestecker erforderlich (vor Ort erhältlich, z.B. in Supermärkten und Elektro-Fachgeschäften; Kosten: ca. 2 bis 4 Euro).
Zeit MEZ +1h Stunde; während der europäischen Sommerzeit besteht kein Zeitunterschied zu Österreich.
Maße & Gewichte Metrisches System wie in Österreich
Telefonvorwahl +27
Sprache Englisch
Mini-Dolmetscher
Währung 1 € = 16.2178 ZAR
Nachbarländer
Swasiland

Bilder

Zulu Krieger

Zulu Krieger

Zulu Krieger führen ihre traditionellen Tänze vor.

Elefanten

Elefanten

Addo-Elephant-Park.

Paviane

Paviane

Paviane machen am Kap Jagd auf Handtaschen.

Kap der guten Hoffnung

Kap der guten Hoffnung

Kap der guten Hoffnung: stürmisches Naturspektakel.

Pinguin

Pinguin

Pinguin-Kolonie "Kap der guten Hoffnung".

Mossel-Bay

Mossel-Bay

Strandleben im noblen Mossel-Bay.

Boo Kaap

Boo Kaap

Malaien-Viertel "Boo Kaap" in Kapstadt.

Vor der Reise

Visum

Keine Visumpflicht bei einem Aufenthalt von bis zu 90 Tagen (ausgenommen Arbeits- und Studienaufenthalte). Für die Einreise zu nicht-touristischen Aufenthalten (Arbeit, Journalisten, Sprachferien, Schüler, Studenten etc.) wird auch bei einem Aufenthalt unter 90 Tagen ein Visum benötigt, das vor der Einreise bei der südafrikanischen Botschaft zu beantragen ist.

Bei der Einreise wird die Vorlage eines Rückflugtickets verlangt. Verlängerungen müssen mindestens 60 Tage vor Ablauf der Aufenthaltserlaubnis beim Department of Home Affairsbeantragt werden. Verlängerungen müssen mindestens 60 Tage vor Ablauf der Aufenthaltserlaubnis beim Department of Home Affairs beantragt werden.

Für die Einreise aus Gelbfiebergebieten ist eine Gelbfieberimpfung obligatorisch, auch im Transit.

Sonderdokumente
Für Inhaber von Sonderdokumenten (z.B. Dienst- oder Diplomatenpässe etc.) können abweichende Bestimmungen gelten. Bitte daher bei der zuständigen Vertretungsbehörde (siehe "Wichtige Adressen") oder auf der Website des Außenministeriums informieren.

Kinder

Gültiger Reisepass erforderlich.

Reisen von und mit Minderjährigen

Personen unter 18 Jahren müssen bei Ein- und Ausreise immer eine beglaubigte internationale Geburtsurkunde (mit englischsprachiger Erläuterung) vorweisen, in der beide Elternteile erfasst sind. 

Reist ein Minderjähriger nicht in Begleitung beider sorgeberechtigter Elternteile, muss nachgewiesen werden, dass der nicht anwesende Elternteil entweder mit der Reise einverstanden ist (eidesstattliche Versicherung („affidavit“), beglaubigte Passkopie und Kontaktdaten des nicht anwesenden Elternteils sind mitzuführen) bzw. dass die Einverständniserklärung nicht erforderlich ist (gerichtlicher Beschluss über alleiniges Sorgerecht oder Sterbeurkunde).

Personen, die mit Minderjährigen reisen, die nicht ihre eigenen Kinder sind, müssen eine beglaubigte Kopie der internationalen Geburtsurkunde des Kindes sowie die eidesstattliche Versicherung (Affidavit), beglaubigte Passkopien und die Kontaktdaten der sorgeberechtigten Eltern bzw. des gesetzlichen Vertreters des Kindes vorlegen. Allein reisende Minderjährige müssen darüber hinaus ein Bestätigungsschreiben sowie die Kontaktdaten und eine beglaubigte Passkopie derjenigen Person vorlegen, zu der sie reisen sollen.

Eine Vorlage in Englisch (=kein amtliches Dokument, sondern nur Empfehlung) für eine Vollmacht finden Sie nachstehend. Überdies finden Sie weitere Informationen bzw. Vordrucke auf der Website der Südafrikanischen Botschaft. Die eidesstattlichen Erklärungen können entweder von der Südafrikanischen Botschaft oder über einen öffentlichen Notar beglaubigt bzw. mit Apostille versehen werden. Öffentliche Urkunden (z.B. Gerichtsurteile) müssen immer mit einer Apostille und einer englischen Übersetzung vorgelegt werden.

Informationen zu Einreise und Passbestimmungen gelten nur für österreichische Staatsbürger.

Lassen Sie sich den Internationalen Führerschein rechtzeitig vor Ihrer Reise ausstellen, denn diesen erhalten Sie nur in Österreich und nicht vor Ort.

Reisen mit privatem Fahrzeug

Nationaler Zulassungsschein ist ausreichend.

Falls nicht mit dem eigenen Fahrzeug gefahren wird, ist eine  Vollmacht notwendig (beim ÖAMTC erhältlich). 

Ein Carnet de Passages ist für die vorübergehende Einfuhr erforderlich. 
Mehr Infos zum Carnet de Passages und zur Beantragung beim ADAC

Reisen mit dem Mietwagen

Informationen zu erforderlichen Dokumenten bei Reisen mit dem Mietwagen finden Sie in der Kategorie Mietwagen. 

Da sich die Sicherheitslage jederzeit ändern kann, empfehlen wir kurz vor Reisebeginn aktuelle Sicherheitshinweise beim Österreichischen Außenministerium einzuholen. Das Bürgerservice des Außenministeriums ist rund um die Uhr erreichbar:

Tipp: Mit Hilfe der "Reiseregistrierung" kann Sie das Außenministerium im Krisenfall leicht erreichen und unterstützen, nähere Informationen finden Sie unter www.reiseregistrierung.at.

Impfungen

Informationen zu empfohlenen bzw. vorgeschriebenen Impfungen finden Sie beim Centrum für Reisemedizin sowie weitere Gesundheitshinweise unter www.reisemed.at 

Reiseapotheke

Denken Sie daran, für Ihre Reise die passende Reiseapotheke zusammenzustellen.
Mehr Infos zur Grundausstattung einer Reiseapotheke
   

ÖAMTC Tipp

Weitere Tipps und Infos finden Sie im Info-PDF "Krankheit und Unfall im Ausland".

Reise-Checkliste © ÖAMTC

ÖAMTC Reise-Checkliste

Die ÖAMTC Reise-Checkliste passt sich Ihrem Urlaub an. Sie informiert über länderspezifische Besonderheiten und  erinnert an wichtige Aufgaben. Für besonders Eilige gibt es fertige Packvorschläge.

Zur ÖAMTC Reise-Checkliste

Anmietbedingungen

Erkundigen Sie sich rechtzeitig bei Ihrer Autovermietung über die Anmietbedingungen wie Mindest- oder Maximalalter, Führerschein, Kreditkarte als Kaution, Versicherungsschutz, usw.

Kostenfallen vermeiden

Was bei der Mietwagenbuchung und bei der Übernahme des Fahrzeuges zu beachten ist, finden Sie in zwei übersichtlichen Checklisten zusammengefasst:

Kreditkarte

Die Anmietung eines Fahrzeugs ist ohne Kreditkarte fast unmöglich. Auf Wunsch kann die ÖAMTC Clubkarte als Kreditkarte verwendet werden.
Mehr Infos zur Clubkarte als Kreditkarte
 

Vergünstigte Mietwagen für ÖAMTC Mitglieder

Clubmitglieder sparen bei Mietwagenangeboten von renommierten Autovermietern wie u.a. Avis, Europcar, Hertz, Sixt bis zu 5 Prozent auf der Buchungsplattform ÖAMTC Mietwagen.

Reiseversicherung

Es besteht kein Sozialversicherungsabkommen mit Österreich. Der Abschluss einer Zusatzversicherung wird dringend empfohlen. Einen umfassenden Schutz im Krankheitsfall, bei Krankenrücktransport und vielem mehr bietet der ÖAMTC Weltreise-Krankenschutz*
Mehr Infos zum Weltreise-Krankenschutz* und auch online abschließbar
*Versicherungsagent: ÖAMTC Betriebe Ges.m.b.H., GISA-Zahl: 23409217, Versicherer: UNIQA Österreich Versicherungen AG

Gepäck- und Stornoschutz © istock

Gepäck- und Stornoschutz*

Der ÖAMTC Gepäck- und Stornoschutz* ersetzt die Kosten, wenn Sie Ihre Reise nicht antreten können oder vorzeitig abbrechen müssen. Zusätzlich ist das Gepäck versichert und eine Reiseprivathaftpflicht enthalten. 
Mehr Infos zum Gepäck- und Stornoschutz* und auch online abschließbar

*Versicherungsagent:
ÖAMTC Betriebe Ges.m.b.H., GISA-Zahl: 23409217
Versicherer: Europäische Reiseversicherung AG

Kompetente Beratung und Unterstützung bei der Planung und Buchung Ihrer Reise erhalten Sie in den Filialen von ÖAMTC Reisen. Informieren Sie sich auch online über die aktuelle Angebote von ÖAMTC Reisen wie Mietwagen, Pauschalreisen, Flüge, Fähren u.v.m. 

Anreise

Vor Ort

ÖAMTC Tipp

Auf Wunsch kann die ÖAMTC Clubkarte als Kreditkarte verwendet werden.
Mehr Infos zur Clubkarte als Kreditkarte

Bankomatkarte freischalten lassen

Durch die Sicherheitsfunktion "GeoControl" sind österreichische Bankomatkarten außerhalb Europas automatisch gesperrt. Um während der Reise Bargeld beheben zu können, muss die Bankomatkarte bei der Bank freigeschaltet werden.