Jetzt Drucken

Indien

Aktueller Hinweis

Österreich hat am 12. März 2020 seine Reisewarnungen drastisch erhöht. Alle Länder weltweit werden auf 'Hohes Sicherheitsrisiko' (Sicherheitsstufe 4 von 6) gesetzt. Ausgenommen von der Maßnahme sind jene Länder, die bereits zuvor auf Stufe 5 oder 6 gereiht waren.


 

Das Außenministerium rät daher dringend von allen nicht unbedingt notwendigen Reisen ab und ruft dazu auf, nach Österreich zurückzukehren, solange noch Rückreisemöglichkeiten bestehen.  
Mehr Informationen finden Sie beim österreichischen Außenministerium

Fakten & Zahlen

Hauptstadt Neu-Delhi. 
Fläche 3.287.263 km²
Einwohner ca. 1,2 Mrd.
Kfz-Kennzeichen IND
Stromspannung Reisestecker erforderlich (beim ÖAMTC erhältlich).
Zeit MEZ + 4,5 Stunden; während der europ. Sommerzeit + 3,5 Stunden
Maße & Gewichte Metrisches System wie in Österreich
Telefonvorwahl +91
Sprache Hindi, Englisch
Mini-Dolmetscher
Währung 1 € = 83.4635 INR
Nachbarländer

Vor der Reise

Sonderdokumente
Für Inhaber von Sonderdokumenten (z.B. Dienst- oder Diplomatenpässe etc.) können abweichende Bestimmungen gelten. Bitte daher bei der zuständigen Vertretungsbehörde (siehe "Wichtige Adressen") oder auf der Website des Außenministeriums informieren.

Visum

Für die Einreise ist ein Visum erforderlich. Je nach Reiseart stehen verschiedene Visa-Typen zur Auswahl:

Touristische Reisen und geschäftliche Kurzaufenthalte
Reisende, die für touristische Zwecke oder aus geschäftlichen Gründen nach Indien reisen, können für Aufenthalte bis maximal 30 Tage ein e-Visum beantragen. Der Antrag muss mindestens 4 Tage und maximal 30 Tage vor der Abreise gestellt werden. Die Visumgebühr beträgt 80 USD. Das Visum wird nach erfolgter Bearbeitung per E-Mail zugestellt und sollte vom Reisenden in ausgedruckter Form mitgeführt werden.
Mehr Infos: https://indianvisaonline.gov.in/visa/tvoa.html

Sonstige Aufenthalte
Für sonstige Aufenthalte muss das Visum bei BLS International Visa Services Austria beantragt werden. Dazu muss vorab ein Online-Formular ausgefüllt werden, das bei der Visumabholung in ausgedruckter Form mitgenommen werden muss. Im Antragsformular muss im Eingabefeld "Indian Mission" "Austria-Vienna" eingetragen werden. Handschriftlich ausgefüllte Formulare werden nicht akzeptiert.

Das Visum ist nach einer Bearbeitungszeit von ca. 3-4 Werktagen bei
BLS International Visa Services Austria
Hegelgasse 17, 2. Stock, Top 9 (Nähe Schwarzenbergplatz)
1010 Wien
Tel. +43 1 943 7272
Fax +43 1 943 7272-6
E-Mail: info@blsindiavisa-austria.com
Internet: www.blsindiavisa-austria.com

persönlich abzuholen. Seit 02.01.2017 werden dabei die Fingerabdrücke der Reisenden abgenommen. Die Abholung des Visums ist Montag bis Freitag in der Zeit von 16-17 Uhr möglich. Anträge können zwischen 9 Uhr und 13.30 Uhr auch persönlich eingereicht werden.

Erforderliche Dokumente:

  • Ausdruck des ausgefüllten Online-Formulars
  • 1 aktuelles Passfoto
  • Mind. noch 6 Monate gültiger Reisepass

Wichtig: Ein Aufenthalt nach Ablauf der Gültigkeitsdauer des Visums (Overstay) wird streng geahndet (unter Umständen mit mehrwöchiger Haftstrafe).

Da sich die Einreisebestimmungen auch kurzfristig ändern können, sollten sich Reisende direkt bei der Indischen Botschaft nach den letztgültigen Informationen zur Einreise erkundigen.

Kinder

Gültiger Reisepass erforderlich.

Mehr Infos: www.help.gv.at

Wichtig

Informationen zu Einreise und Passbestimmungen gelten nur für österreichische Staatsbürger.

Lassen Sie sich den Internationalen Führerschein rechtzeitig vor Ihrer Reise ausstellen, denn diesen erhalten Sie nur in Österreich und nicht vor Ort.

Reisen mit privatem Fahrzeug

Der Internationale Zulassungsschein (in Verbindung mit dem nationalen) ist vorgeschrieben (beim ÖAMTC erhältlich).

An der Grenze ist der Abschluss einer Haftpflichtversicherung vorgeschrieben.

Falls nicht mit dem eigenen Fahrzeug gefahren wird, ist eine  Benützungsbewilligung notwendig (beim ÖAMTC erhältlich).

Reisende, die beabsichtigen in Indien ein Fahrzeug zu kaufen, dürfen dies nur unter der Voraussetzung, dass das Fahrzeug unverzüglich exportiert wird. Eine Anmeldung in Indien ist nur dann möglich, wenn man einen Wohnsitz in Indien nachweisen kann.

Ein Carnet de Passages ist für die vorübergehende Einfuhr erforderlich. 
Mehr Infos zum Carnet de Passages und zur Beantragung beim ADAC

Reisen mit dem Mietwagen

Informationen zu erforderlichen Dokumenten bei Reisen mit dem Mietwagen finden Sie in der Kategorie Mietwagen. 

Rückreise nach Österreich

Es gelten die Zollfreigrenzen für die Einreise aus einem Nicht-EU-Land.
Mehr Infos: www.bmf.gv.at

Souvenirs

Um sich nicht strafbar zu machen, empfiehlt es sich, auf tierische und pflanzliche Reisemitbringsel zu verzichten.
Mehr Infos: www.cites.at

Da sich die Sicherheitslage jederzeit ändern kann, empfehlen wir kurz vor Reisebeginn aktuelle Sicherheitshinweise beim Österreichischen Außenministerium einzuholen. Das Bürgerservice des Außenministeriums ist rund um die Uhr erreichbar:

Tipp: Mit Hilfe der "Reiseregistrierung" kann Sie das Außenministerium im Krisenfall leicht erreichen und unterstützen, nähere Informationen finden Sie unter www.reiseregistrierung.at.

Impfungen

Informationen zu empfohlenen bzw. vorgeschriebenen Impfungen finden Sie beim Centrum für Reisemedizin sowie weitere Gesundheitshinweise unter www.reisemed.at 

Reiseapotheke

Denken Sie daran, für Ihre Reise die passende Reiseapotheke zusammenzustellen.
Mehr Infos zur Grundausstattung einer Reiseapotheke
   

ÖAMTC Tipp

Weitere Tipps und Infos finden Sie im Info-PDF "Krankheit und Unfall im Ausland".

Reise-Checkliste © ÖAMTC

ÖAMTC Reise-Checkliste

Die ÖAMTC Reise-Checkliste passt sich Ihrem Urlaub an. Sie informiert über länderspezifische Besonderheiten und  erinnert an wichtige Aufgaben. Für besonders Eilige gibt es fertige Packvorschläge.

Zur ÖAMTC Reise-Checkliste

Anmietbedingungen

Erkundigen Sie sich rechtzeitig bei Ihrer Autovermietung über die Anmietbedingungen wie Mindest- oder Maximalalter, Führerschein, Kreditkarte als Kaution, Versicherungsschutz, usw.

Kostenfallen vermeiden

Was bei der Mietwagenbuchung und bei der Übernahme des Fahrzeuges zu beachten ist, finden Sie in zwei übersichtlichen Checklisten zusammengefasst:

Kreditkarte

Zur Anmietung eines Fahrzeuges ist in den meisten Fällen eine Kreditkarte erforderlich. Rechtzeitig daran denken und bei Bedarf die praktische Clubkarte mit Kreditkarten-Funktion beantragen.
Mehr Infos zur ÖAMTC Kreditkarte

Vergünstigte Mietwagen für ÖAMTC Mitglieder

Clubmitglieder sparen bei Mietwagenangeboten von renommierten Autovermietern wie u.a. Avis, Europcar, Hertz, Sixt bis zu 5 Prozent auf der Buchungsplattform ÖAMTC Mietwagen.

Reiseversicherung

Es besteht kein Sozialversicherungsabkommen mit Österreich. Der Abschluss einer Zusatzversicherung wird dringend empfohlen. Einen umfassenden Schutz im Krankheitsfall, bei Krankenrücktransport und vielem mehr bietet der ÖAMTC Weltreise-Krankenschutz*
Mehr Infos zum Weltreise-Krankenschutz* und auch online abschließbar
*Versicherungsagent: ÖAMTC Betriebe Ges.m.b.H., GISA-Zahl: 23409217, Versicherer: UNIQA Österreich Versicherungen AG

Gepäck- und Stornoschutz © istock

Gepäck- und Stornoschutz*

Der ÖAMTC Gepäck- und Stornoschutz* ersetzt die Kosten, wenn Sie Ihre Reise nicht antreten können oder vorzeitig abbrechen müssen und wenn Ihr Gepäck beschädigt oder gestohlen wird. Eine Reiseprivathaftpflicht ist ebenfalls inkludiert. 
Mehr Infos zum Gepäck- und Stornoschutz* und auch online abschließbar

*Versicherungsagent:
ÖAMTC Betriebe Ges.m.b.H., GISA-Zahl: 23409217
Versicherer: Europäische Reiseversicherung AG

Aufgrund der aktuellen Maßnahmen der Bundesregierung, können die ÖAMTC Reisebüros ab Montag, 16.03. keinen persönlichen Kundenkontakt in den 20 Filialen anbieten. Die Mitarbeiter sind jedoch per Telefon und Mail erreichbar.
Mehr Infos zur Erreichbarkeit von ÖAMTC Reisen

Anreise

Vor Ort

ÖAMTC Tipp

Auf Wunsch kann die ÖAMTC Clubkarte um die Kreditkarten-Funktion erweitert werden.
Mehr Infos zur ÖAMTC Kreditkarte

Bankomatkarte freischalten lassen

Durch die Sicherheitsfunktion "GeoControl" sind österreichische Bankomatkarten außerhalb Europas automatisch gesperrt. Um während der Reise Bargeld beheben zu können, muss die Bankomatkarte bei der Bank freigeschaltet werden.