06.12.2013

Neuerungen für Autofahrer 2014

Neue Regelung der Pendlerzeiten, Verschärfung der Abgasvorschriften, höhere Steuern

Für 2014 stehen österreichischen Autofahrern einige Neuerungen bevor. Der ÖAMTC liefert einen Überblick über die zu erwartenden Änderungen aus den Bereichen Verkehrswirtschaft, Technik und Recht.

Fotostrecke

Thumbnails

Bild 1 von 8
Bild 2 von 8
Bild 3 von 8
Bild 4 von 8
Bild 5 von 8
Bild 6 von 8
Bild 7 von 8
Bild 8 von 8
1 2 3 4 5 6 7 8
2011-10 peugeot 3008 hybrid d2.jpg
NoVA, motorbezogene Versicherungssteuer und Sachbezug bei Dienstwägen
Wie kürzlich bekannt wurde, plant die neue Bundesregierung Änderungen bei der steuerlichen Behandlung von Pkw:
  • Erhöhung der NoVA: Verteuerung vor allem für verbrauchsstarke Pkw, inklusive Vereinfachung der Berechnung
  • Erhöhung der motorbezogenen Versicherungssteuer durch ein Stufensystem, das Pkw mit höherer Motorleistung stärker belastet
  • Firmenauto: Erhöhung des maximalen Sachbezugs bei Privatnutzung eines Firmenautos von 600 auf 720 Euro.
Wie diese Änderungen genau aussehen werden, wird sich im kommenden Jahr zeigen.