ÖAMTC Logo
ÖAMTC Logo
Blick über Edinburgh © iStock.com / halbergman © iStock.com / halbergman

City guide Edinburgh

Druckoptionen

Sie können den ganzen Artikel oder einzelne Kategorien drucken. Um Kategorien zu drucken, wählen sie die gewünschten Bereiche in der Liste aus.

  • Edinburgh
  • Touristen Info
  • Wetter
  • Top Sehenswürdigkeiten
  • Karte
Ganze Seite drucken

Edinburgh

Schottlands umtriebige Hauptstadt ist die meistbesuchte Metropole Großbritanniens nach London – und das völlig zu Recht. Denn die fotogene Schöne hat viel zu bieten. Der mächtige Burgberg wurde im frühen 7. Jahrhundert erstmals befestigt. Der heutige Name Edinburgh geht möglicherweise auf den northumbrischen König Edwin zurück, der die ersten Ansiedlungen ebenfalls im 7. Jahrhundert erobert haben soll (›Edwins Burgh‹, ›burgh‹ = schottisch ›Stadt‹). Zahlreichen Angriffen und Belagerungen durch die Engländer ausgesetzt, erhielt die Stadt 1450 die erste schützende Wallmauer. Ihre Blütezeit als Hauptstadt begann im 16. Jahrhundert unter den frühen Stuart-Königen. Bedeutung und höfisches Gepränge gingen allerdings wieder verloren, als Maria Stuarts Sohn 1603 als Jakob I. in London den englischen Thron übernahm und Schottland 1707 mit England vereinigt wurde. Ab Mitte des 18. Jahrhunderts begann die Stadt als europäisches Zentrum der Aufklärung erneut zu florieren und bald aus allen Nähten zu platzen – Anlass, die New Town zu Füßen des Burgbergs anzulegen, die klassizistische Neustadt. Seit 1999 hat Schottland wieder sein eigenes Parlament mit Sitz in Edinburgh, seit 2004 auch ein neues Parlamentsgebäude.

Top Sehenswürdigkeiten

Die Daten werden geladen ...
ÖAMTC Stützpunkt