Artikel drucken
Drucken

Mercedes-Benz X-Klasse - Fußraumleuchte kann sich lösen

Möglicherweise kann sich das Kabel der Fußraumleuchte zwischen dem Bremspedal und der Fußraumverkleidung verklemmen.

Mercedes X-Klasse.jpg © ÖAMTC
Mercedes X-Klasse © ÖAMTC

In Österreich werden 471 Mercedes-Benz Fahrzeuge zurückgerufen. Betroffen ist die X-Klasse VS40 (BR 470) hergestellt im Produktionszeitraum bis 26.04.2019.

Eine Sprecherin von Mercedes-Benz teilte dem ÖAMTC auf Anfrage mit, dass sich die Fußraumleuchte auf der Fahrerseite aus ihrer Halterung lösen könnte. Die Fußraumleuchte würde dann noch durch das angeschlossene Kabel gehalten und könnte sich zwischen dem Bremspedal und der Fußraumverkleidung verklemmen. Dies führt möglicherweise dazu, dass die Betriebsbremse nicht vollständig löst, da sich das Bremspedal nicht mehr komplett in die Ursprungsposition zurückbewegen kann. Daher würden die Bremsleuchten ständig aufleuchten und für den nachfolgenden Verkehr wäre nicht mehr erkennbar, ob tatsächlich ein Bremsvorgang stattfindet. Es ist unter Umständen ein verändertes Fahrverhalten durch Leistungsverlust, Geruch, Rauchentwicklung und starke Vibrationen durch Heißbremsgeräusche wahrzunehmen. Infolge einer ununterbrochenen Bremsung kann eine Beeinträchtigung der Bremsleistung, darunter ein möglicherweise verlängerter Bremsweg, nicht ausgeschlossen werden. Dies könnte zu einem erhöhten Unfallrisiko und damit auch zu einer erhöhten Verletzungsgefahr für Personen führen.

Im Rahmen der Rückrufaktion wird bei den betroffenen Fahrzeugen die Fußraumleuchte auf der Fahrerseite mit einem zusätzlichen Klebe- und Schaumband fixiert. Die dafür veranschlagte Arbeitszeit beläuft sich laut Angabe der Sprecherin zirka 1,5 Stunden in der Fachwerkstatt.  

Die Kunden der betroffenen Fahrzeuge wurden über den österreichischen Versicherungsverband schriftlich verständigt. Die Rückrufaktion startete Anfang April 2019. Es sind in diesem Zusammenhang keine Unfälle oder Personenschäden bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln