Artikel drucken
Drucken

Kia Rio - Probleme mit der Kindersicherung

Möglicherweise können die Hintertüren bei aktivierter Kindersicherung von innen geöffnet werden.

kia_rio.jpg © Werk
Kia Rio © Werk

Der Rückruf betrifft 554 Kia-Fahrzeuge in Österreich. Im Detail ist das Modell Rio YB Campaign aus dem Bauzeitraum vom 10.04.2017 bis 05.06.2017 betroffen.

Ein Sprecher von Kia Österreich teilte dem ÖAMTC auf Anfrage mit, dass die Hintertüren bei aktivierter Kindersicherung von innen geöffnet werden können.

Im Rahmen der Rückrufaktion wird bei den betroffenen Fahrzeugen die Funktion mehrfach in der Fachwerkstatt kontrolliert und bei Auftreten einer Fehlfunktion wird der Seilzug ersetzt. Der Werkstattaufenthalt beläuft sich auf zirka 1,5 Stunden.

Die Rückrufaktion wird Mitte August anlaufen, die betroffenen Fahrzeughalter werden über den österreichischen Versicherungsverband verständigt. Es sind in diesem Zusammenhang keine Unfälle oder Personenschäden bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln