Artikel drucken
Drucken

BMW - Problem mit der Spurstange

Möglicherweise kann die Spurstange brechen.

bmw_3er_limousine.jpg © Werk
BMW 3er © Werk

In Österreich sind 216 BMW Fahrzeuge betroffen. Genauer werden die Modelle 3er, X3 M, X4 M und Z4 aus dem Produktionszeitraum 27.09.2018 bis 01.08.2019 zurückgerufen.  

Ein Sprecher von BMW Österreich teilte dem ÖAMTC auf Anfrage mit, dass es aufgrund einer dauerhaften Belastung zu einem Schwingungsbruch an der Spurstange kommen kann.

Im Rahmen der Rückrufaktion werden bei den betroffenen Fahrzeugen die Spurstangen in der Fachwerkstatt ausgetauscht. Der Werkstattaufenthalt beträgt laut Hersteller zirka 3 Stunden.

Die betroffenen Fahrzeughalter wurden über den österreichischen Versicherungsverband und den Händler verständigt. Die Rückrufaktion ist bereits im Juni 2020 angelaufen. Es sind in diesem Zusammenhang keine Unfälle oder Personenschäden bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

ÖAMTC Stützpunkt