Jetzt Drucken

Bratislava

Bratislava

Die Schönheit an der Donau – auch so nennt man Bratislava, die Hauptstadt der Slowakei. Sie gehört zu den jüngsten Metropolen der Welt, die vielfältige Geschichte der Stadt reicht jedoch mehr als 2000 Jahre zurück. Die Besucher verführt sie durch die Gemütlichkeit einer vor Leben und Kultur pulsierenden Stadt. Den attraktivsten Teil von Bratislava bildet zweifellos die Altstadt, wo man durch schmale Gassen schlendern, wunderschöne historische Denkmäler bewundern und in einem der vielen Kaffeehäusern einen schmackhaften Kaffee genießen kann. Aber auchPetržalka am anderen Donauufer hat sich in den letzten Jahren herausgeputzt.

Fakten & Zahlen

Land Slowakei
Sprache Slowakisch
Einwohner ca. 430.000
Währung 1 Euro = 100 Cent
Vorwahl +421 2
Internet www.visitbratislava.com

Anreise

Routenplaner

Neu: Inklusive Ortssuche, Tankstellen, Verkehr, Parkinfos, Raststätten und vielem mehr!

Zum Routenplaner

Vor Ort

Museen

Altes Rathaus

Bewertung
0 von 5 Sternen
0 Bewertungen
Das Stadtmuseum im alten Rathaus (Stara radnica), 1868 gegründet, ist das älteste in Bratislava. Hier kann man sich über die Stadtgeschichte informieren. Archäologische Funde, Kunsthandwerk und Objekte von der Jungsteinzeit bis zum Ende der 1930er-Jahre illustrieren die ökonomischen, politischen und kulturellen Veränderungen im Leben der Menschen. Die wichtigsten Meilensteine der Entwicklung Bratislavas können an Touch Screens abgerufen werden. Ein Dokumentarfilm ›Die Menschen und die Stadt‹ steht am Ende der Ausstellung. Der Rundgang beginnt mit sakralen Kunstwerken, und Wandmalereien aus dem 17. Jh., die bei der Restaurierung des Rathauses aufgedeckt wurden. Vom ersten Stockwerk aus ist der Rathausturm zugänglich und danach gilt es die Innenausstattung des Rathauses zu besichtigen. Dabei durchschreitet man Ausstellungsräume, die sich den Themen u.a. Handwerk und Zünften, Industrie, Handel, Bildung und Kultur widmen. Am Ende wartet ein im Stil der Zwischenkriegszeit eingerichtetes Café auf den Besucher.
Bewerten Sie diese Sehenswürdigkeit
Ihre Bewertung wurde eingetragen.
Sie haben bereits eine Bewertung abgegeben!
Adresse

Primacialne nam. 3 81101 Bratislava, Slowakei

Öffnungszeiten

Di-Fr: 10-17 Uhr Sa/So: 11-18 Uhr

Preise

Erwachsene 5.0 € Kind 2.0 € Kinder unter 6 Jahren frei. Kombitickets mit anderen Museen möglich.

Slowakische Nationalgalerie

Bewertung
0 von 5 Sternen
0 Bewertungen
Die Slowakische Nationalgalerie (Slovenská národná galéria) zeigt im barocken Palais Esterházy eine Auswahl ihrer Sammlung zur Kunst des 14.-18. Jh. Die Meisterwerke aus Gotik und Barock sind nicht chronologisch, sondern nach Themen wie Körper und Geste, Licht und Schatten, Leben und Tod geordnet. In den beiden oberen Etagen finden Wechselausstellungen statt.
Bewerten Sie diese Sehenswürdigkeit
Ihre Bewertung wurde eingetragen.
Sie haben bereits eine Bewertung abgegeben!
Adresse

Riecna 1 81513 Bratislava, Slowakei

Öffnungszeiten

Di-So: 10-18 Uhr, Do bis 20 Uhr

Preise

Freier Eintritt

Galerie Nedbalka

Bewertung
0 von 5 Sternen
0 Bewertungen
Die Galerie Nebalka residiert in der Altstadt, doch ihr Inneres ähnelt dem New Yorker Guggenheim. Zu sehen gibt es slowakische Kunst der Moderne und Ausstellungen zur Gegenwartskunst.
Bewerten Sie diese Sehenswürdigkeit
Ihre Bewertung wurde eingetragen.
Sie haben bereits eine Bewertung abgegeben!
Adresse

Nedbalova ulica 17 81101 Bratislava, Slowakei

Öffnungszeiten

Di-Sp 13-19 Uhr

Preise

Erwachsene 4.0 €

Unterhaltung

Altes Rathaus

Bewertung
0 von 5 Sternen
0 Bewertungen
Das Stadtmuseum im alten Rathaus (Stara radnica), 1868 gegründet, ist das älteste in Bratislava. Hier kann man sich über die Stadtgeschichte informieren. Archäologische Funde, Kunsthandwerk und Objekte von der Jungsteinzeit bis zum Ende der 1930er-Jahre illustrieren die ökonomischen, politischen und kulturellen Veränderungen im Leben der Menschen. Die wichtigsten Meilensteine der Entwicklung Bratislavas können an Touch Screens abgerufen werden. Ein Dokumentarfilm ›Die Menschen und die Stadt‹ steht am Ende der Ausstellung. Der Rundgang beginnt mit sakralen Kunstwerken, und Wandmalereien aus dem 17. Jh., die bei der Restaurierung des Rathauses aufgedeckt wurden. Vom ersten Stockwerk aus ist der Rathausturm zugänglich und danach gilt es die Innenausstattung des Rathauses zu besichtigen. Dabei durchschreitet man Ausstellungsräume, die sich den Themen u.a. Handwerk und Zünften, Industrie, Handel, Bildung und Kultur widmen. Am Ende wartet ein im Stil der Zwischenkriegszeit eingerichtetes Café auf den Besucher.
Bewerten Sie diese Sehenswürdigkeit
Ihre Bewertung wurde eingetragen.
Sie haben bereits eine Bewertung abgegeben!
Adresse

Primacialne nam. 3 81101 Bratislava, Slowakei

Öffnungszeiten

Di-Fr: 10-17 Uhr Sa/So: 11-18 Uhr

Preise

Erwachsene 5.0 € Kind 2.0 € Kinder unter 6 Jahren frei. Kombitickets mit anderen Museen möglich.

Slowakische Nationalgalerie

Bewertung
0 von 5 Sternen
0 Bewertungen
Die Slowakische Nationalgalerie (Slovenská národná galéria) zeigt im barocken Palais Esterházy eine Auswahl ihrer Sammlung zur Kunst des 14.-18. Jh. Die Meisterwerke aus Gotik und Barock sind nicht chronologisch, sondern nach Themen wie Körper und Geste, Licht und Schatten, Leben und Tod geordnet. In den beiden oberen Etagen finden Wechselausstellungen statt.
Bewerten Sie diese Sehenswürdigkeit
Ihre Bewertung wurde eingetragen.
Sie haben bereits eine Bewertung abgegeben!
Adresse

Riecna 1 81513 Bratislava, Slowakei

Öffnungszeiten

Di-So: 10-18 Uhr, Do bis 20 Uhr

Preise

Freier Eintritt

Galerie Nedbalka

Bewertung
0 von 5 Sternen
0 Bewertungen
Die Galerie Nebalka residiert in der Altstadt, doch ihr Inneres ähnelt dem New Yorker Guggenheim. Zu sehen gibt es slowakische Kunst der Moderne und Ausstellungen zur Gegenwartskunst.
Bewerten Sie diese Sehenswürdigkeit
Ihre Bewertung wurde eingetragen.
Sie haben bereits eine Bewertung abgegeben!
Adresse

Nedbalova ulica 17 81101 Bratislava, Slowakei

Öffnungszeiten

Di-Sp 13-19 Uhr

Preise

Erwachsene 4.0 €

Bauwerke

Burg Bratislava

Bewertung
0 von 5 Sternen
0 Bewertungen
Über der Donau thront seit dem 13. Jh. die Burg. Als Königssitz bewahrte sie die Kronjuwelen. Im 18. Jh. wurde sie zur Barockresidenz umgebaut, heute zeigt hier das Historische Museum Möbel, Uhren, Glas, Porzellan, Mode. In der Schatzkammer gibt es Exponate von der Steinzeit bis ins 13. Jh. Der Kronturm bietet schöne Ausblicke, der frisch restaurierte Barockgarten lädt zum Spazierengehen ein.
Bewerten Sie diese Sehenswürdigkeit
Ihre Bewertung wurde eingetragen.
Sie haben bereits eine Bewertung abgegeben!
Adresse

Vajanského nábrežie 2 81101 Bratislava, Slowakei

Öffnungszeiten

April bis Oktober: Di-So 10-18 Uhr Oktober bis März: Di-So 9-17 Uhr

Preise

Erwachsene 7.0 € Kind 4.0 € Eintritt für alle Ausstellungen, auch nur Besuch der Schatzkammer möglich (2 €). Führungen ab 10 €.

Martinsdom

Bewertung
0 von 5 Sternen
0 Bewertungen
Der St.-Martins-Dom (Dóm sv. Martina), eine gotische Hallenkirche, wurde Ende des 13. Jh. begonnen und 1452 geweiht. Die Stephanskrone auf der Turmspitze erinnert daran, dass hier 1563-1830 ungarische Könige gekrönt wurden. Bratislava hieß Pozsony und war Hauptstadt des habsburgisch regierten Ungarn. Der zwischenzeitlich barockisierte Dom wurde im 19. Jh. wieder in den gotischen Zustand zurückversetzt. Erhalten blieb die Reiterstatue des hl. Martin von Tours (1735) von Georg ­Raphael Donner. Dieser gestaltete auch die dem hl. Johannes dem Almosengeber geweihte Kapelle Kaplnka sv. Jána Almužníka.
Bewerten Sie diese Sehenswürdigkeit
Ihre Bewertung wurde eingetragen.
Sie haben bereits eine Bewertung abgegeben!
Adresse

Rudnayovo námestie 1 81101 Bratislava, Slowakei

Öffnungszeiten

Sommerzeit: Mo-Fr 9-11.30 Uhr und 13-18 Uhr Winterzeit: Mo-Fr 9-11.30 Uhr und 13-16 Uhr

Primatialpalais

Bewertung
0 von 5 Sternen
0 Bewertungen
Das klassizistische Primatialpalais (Primaciálny Palác) wurde im 18. Jh. für den Kardinalprimas von Ungarn erbaut. Die Attikafiguren stellen Tugenden dar, auf der Giebelspitze ruht ein Kardinalshut. In der Beletage des heutigen Rathauses sieht man den Spiegelsaal und sechs englische Bildteppiche von 1630, auf denen sich die antike Liebestragödie von Hero und Leander abspielt. Das Deckenfresko der Kapelle zur Vita des hl. Ladislaus malte Franz Anton Maulbertsch 1781. Im Innenhof ein schöner Brunnen: Der Drachen speiht Wasser, während der hl. Georg zu Pferde ihn mit der Lanze bedroht.
Bewerten Sie diese Sehenswürdigkeit
Ihre Bewertung wurde eingetragen.
Sie haben bereits eine Bewertung abgegeben!
Adresse

Primaciálne námestie 1 811 01 Bratislava, Slowakei

Öffnungszeiten

Di-So 10-17 Uhr. Letzter Eintritt um 16.30 Uhr

Preise

Erwachsene 3.0 € Kind 0.0 €

Michaelertor

Bewertung
0 von 5 Sternen
0 Bewertungen
Auf der Zwiebelhaube des 1753-58 barock erneuerten Michaelertors (Michalská Brána) balanciert der Erzengel Michael. Innen wird die Waffensammlung des Museums der Stadt Bratislava (Muzeúm mesta Bratislavy) gezeigt.
Bewerten Sie diese Sehenswürdigkeit
Ihre Bewertung wurde eingetragen.
Sie haben bereits eine Bewertung abgegeben!
Adresse

Michalská 22 811 03 Bratislava, Slowakei

Öffnungszeiten

Di-Fr: 10-17 Uhr Sa/So: 11-18 Uhr

Preise

Erwachsene 4.3 € Kind 2.5 € Kinder bis 5 Jahre frei Weitere Ermäßigungen auf Anfrage

Palais Mirbach

Bewertung
0 von 5 Sternen
0 Bewertungen
Ein Brauereibesitzer ließ das Palais 1768 in Rokokostil errichten, es trägt den Namen des letzten Besitzers. In den prächtigen Räumen präsentiert heute die Städtische Galerie Gemälde und Skulpturen des Barock, darunter Büsten von Franz Xaver Messerschmidt. Die im 13. Jh. erbaute Franziskanerkirche (Františkánsky kostol) gleich gegenüber ist die älteste Kirche der Stadt, wurde jedoch in Renaissance und Barock umgebaut.
Bewerten Sie diese Sehenswürdigkeit
Ihre Bewertung wurde eingetragen.
Sie haben bereits eine Bewertung abgegeben!
Adresse

Františkánske námestie 11 81101 Bratislava, Slowakei

Öffnungszeiten

Di-So 11-18 Uhr

Hauptplatz

Bewertung
0 von 5 Sternen
0 Bewertungen
Der Maximiliansbrunnen von 1572 zeigt Maximilian II., den ersten in Bratislava gekrönten König, als Ritter. Dahinter ein Prachtbau im Sezessionsstil mit dem mosaikgeschmückten Roland Café. Und auf eine Bank gestützt steht ein Bronzesoldat mit Dreispitz, er erinnert an die französische Belagerung von 1805-09. Vor dem Café Mayer von 1873 wiederum posiert die Bronzefigur des ›Schonen Naci‹, er war ein Stadtoriginal und Stammgast.
Bewerten Sie diese Sehenswürdigkeit
Ihre Bewertung wurde eingetragen.
Sie haben bereits eine Bewertung abgegeben!
Adresse

Bratislava, Slowakei

Palais Palffý

Bewertung
0 von 5 Sternen
0 Bewertungen
Das spätklassizistische Palais Palffý von 1885 zeigt Sammlungen der Städtischen Galerie. Man sieht gotische Glasmalereien, Altäre und Skulpturen sowie Gemälde des 17.-19. Jh. aus den Niederlanden, aus Flandern und Italien.
Bewerten Sie diese Sehenswürdigkeit
Ihre Bewertung wurde eingetragen.
Sie haben bereits eine Bewertung abgegeben!
Adresse

Panská 19 81101 Bratislava, Slowakei

Öffnungszeiten

Di-So 11-18 Uhr

Man at work

Bewertung
0 von 5 Sternen
0 Bewertungen
An der Ecke Panská und Rybárska brána ragt aus einem Kanalschacht eine Bronzefigur. Den behelmten Kopf hat der Mann bequem auf den Armen ablegt. Eine Straßenecke weiter steht Paparazzi, eine Bronzefigur mit gezückter Kamera.
Bewerten Sie diese Sehenswürdigkeit
Ihre Bewertung wurde eingetragen.
Sie haben bereits eine Bewertung abgegeben!
Adresse

Panská/Rybárska brána Bratislava, Slowakei

Synagoge

Bewertung
0 von 5 Sternen
0 Bewertungen
Die 1923-26 im kubistischen Stil erbaute Synagoge zeigt im Obergeschoss die Sammlung des Jüdischen Gemeindemuseums.
Bewerten Sie diese Sehenswürdigkeit
Ihre Bewertung wurde eingetragen.
Sie haben bereits eine Bewertung abgegeben!
Adresse

Heydukova ulica 11 81108 Bratislava, Slowakei

Elisabethkirche

Bewertung
0 von 5 Sternen
0 Bewertungen
Die Blaue Kirche, wie die Elisabethkirche auch genannt wird, ist ein Werk des ungarischen Architekten Odön Lechner von 1913. Im Sezessionsstil, der ungarischen Jugendstilvariante, gestaltet, zeigt die Kirche orientalisch anmutende Stilformen. Blaue Majolika prägt nicht nur die Fassade, auch innen ist Blau die vorherrschende Farbe, daher der Zweitname.
Bewerten Sie diese Sehenswürdigkeit
Ihre Bewertung wurde eingetragen.
Sie haben bereits eine Bewertung abgegeben!
Adresse

Bezrucova 2 81109 Bratislava, Slowakei

Most SNP und UFO

Bewertung
0 von 5 Sternen
0 Bewertungen
Die 1972 eröffnete Brücke des Slowakischen Nationalaufstandes, kurz Most SPN, verbindet die Altstadt mit der Plattenbausiedlung Petržalka. Der Pylon der Hängebrücke trägt einen UFO-förmigen Aufsatz, und UFO heißt auch das Restaurant in 85 m Höhe.
Bewerten Sie diese Sehenswürdigkeit
Ihre Bewertung wurde eingetragen.
Sie haben bereits eine Bewertung abgegeben!
Adresse

85101 Bratislava, Slowakei

Slavin

Bewertung
0 von 5 Sternen
0 Bewertungen
Das 52 m hohe Kriegerdenkmal mit fahnenschwingendem Sowjetsoldaten auf einem Hügel über der Burg erinnert an die Befreiung der Stadt im Jahr 1945. Von oben bieten sich herrliche Panoramablicke.
Bewerten Sie diese Sehenswürdigkeit
Ihre Bewertung wurde eingetragen.
Sie haben bereits eine Bewertung abgegeben!
Adresse

Slavín 1 81104 Bratislava, Slowakei

Bildergalerie

Burg Devin © Visit Bratislava

Burg Devin

Hier wurde die alte Geschichte der Slowakei geschrieben: die Burg Devin am Felshügel über dem Zusammenfluss von Donau und March.

Rathaus © Visit Bratislava

Rathaus

Vorne die St.-Martins-Kathedrale, hinten die Burg Bratislava.

Presporacik Oldtimer © Visit Bratislava

Presporacik Oldtimer

Einmalig: der Presporacik Oldtimer bringt Besucher durch Bratislava und nimmt sie mit auf eine Reise durch die Vergangenheit.

Über den Dächern der Altstadt © Visit Bratislava

Über den Dächern der Altstadt

Hier, über den Dächern der Altstadt, lässt sich der Tag gut ausklingen.

Altstadt © Visit Bratislava

Altstadt

Die wunderschöne Altstadt Bratislavas mit dem Michaelertor, dem Alten Rathaus und der Burg im Hintergrund.

Menschentreiben in der Altstadt © Visit Bratislava

Menschentreiben in der Altstadt

In Bratislava ist immer etwas los: so wie hier vor dem Alten Rathaus.

Altstadt © Visit Bratislava

Altstadt

UFO Aussichtsturm © Visit Bratislava

UFO Aussichtsturm

Die Brücke SNP ist einzigartig: sie führt nicht nur über die Donau, sondern ist auch architektonisch wertvoll und verfügt über das UFO Restaurant und den Aussichtsturm.

An der schönen blauen Donau © Visit Bratislava

An der schönen blauen Donau

Burg Bratislava © Visit Bratislava

Burg Bratislava

85 Meter über der Donau erhebt sich die Burg Bratislava: wo einst im Jahr 907 eine Schlacht stattgefunden hat, ist heute Sitz des Historischen Museums.

Weihnachtsmarkt © Visit Bratislava

Weihnachtsmarkt

Die Stadt in der Stadt: wenn der erste Schnee fällt und die Temperaturen dem Nullpunkt nahe kommen, findet man in der Altstadt den traditionellen Weihnachtsmarkt.

Kultur © Visit Bratislava

Kultur

Auch kulturell kann Bratislava viel bieten: ob Konzerte, Musicals, Theater oder Festivals – Unterhaltung kommt hier nie zu kurz.

Wakeboarding © Visit Bratislava

Wakeboarding

Wakelake bietet Wakeboarding in Bratislava – eine echte Alternative zum Standardprogramm.

Radfahren in Bratislava © Visit Bratislava

Radfahren in Bratislava

Bratislava gilt als echtes Radfahr-Paradies: Sportbegeisterte kommen hier voll auf ihre Kosten. Ob durch die Stadt oder an der Donau entlang, so lässt sich die Slowakei prima erkunden.

Unterwegs