Artikel drucken
Drucken

Verkehrstüchtigkeit: Altersbedingte Veränderungen

Altersbedingter Hörverlust: Mit dem Alter nimmt zuerst die Hörfähigkeit im Hochtonbereich ab. Das führt zu Verständnisproblemen.

Unser Gehör ist ein faszinierender und zugleich sehr sensibler Apparat.

Altersbedingter Hörverlust


Mit dem Alter nimmt zuerst die Hörfähigkeit im Hochtonbereich ab. Das führt zu Verständnisproblemen bei Zischlauten. Buchstaben wie „s“, „f“ und „h“ verschwimmen, was jede Unterhaltung vor allem in einer Menschengruppe erschwert.
Meist geht im Alter um die Fünfzig erst die Fähigkeit, eine einzelne Stimme aus mehreren herauszuhören, langsam zurück. Später nimmt die Hörfähigkeit generell ab.

Richtungshören

Wenn durch ein Hörgerät nur ein Ohr verstärkt wird, fällt die Fähigkeit die Position einer Tonquelle zu hören aus. Dazu sind zwei gleich gut funktionierende Ohren nötig, denn aus den unterschiedlichen Schallauftreffzeiten am Trommelfell zwischen links und rechts errechnet das Gehirn blitzschnell die Richtung eines ankommenden Geräusches.

Im Verkehr heißt das z.B.: Unsicherheit beim Lokalisieren herannahender Autos oder Gefahren außerhalb des unmittelbaren Sichtfeldes.
verkehr_stau.jpg

Thema Verkehr

Der ÖAMTC unterstützt Sie mit umfassenden Verkehrsinfodiensten. Hier finden Sie alle Informationen zur aktuellen Verkehrslage, Verkehrsmeldungen und Baustellen auf Österreichs Straßen übersichtlich auf einen Blick.

© ÖAMTC
In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln