Artikel drucken
Drucken

ÖAMTC präsentiert Smart Connect – den digitalen Gelben Engel

Ab Herbst 2018: ÖAMTC Datenstecker und App können Pannen verhindern.

Smart Connect © ÖAMTC
Smart Connect © ÖAMTC

Wie lange steht mein Auto ungenutzt am Parkplatz? Welche Strecken lege ich am häufigsten zurück, wie sieht mein Fahrverhalten aus und wie geht es meinem Auto? Mit 'Smart Connect' bringt der Mobilitätsclub ein Produkt auf den Weg, bei dem Fahrzeugdaten über einen Stecker ausgelesen und dem Nutzer in einer App angezeigt werden können. "Daraus entwickeln wir passende Lösungen für unterschiedliche Mobilitätsbedürfnisse", erklärt ÖAMTC-Direktor Oliver Schmerold.

Allen voran die Pannenhilfe aus der Ferne, aber auch futuristische Vorhaben wie Pannenprognose (also das Vorhersagen von Pannen, bevor sie passieren) stehen dabei im Vordergrund. "Unsere Lösungen sind offen, transparent und mit der neuen Datenschutzgrundverordnung kompatibel. Sie dienen damit auch als Vorbild für die Angebote anderer Anbieter", so Schmerold.

Der Datenstecker und die App werden ab Herbst 2018 für ÖAMTC-Mitglieder verfügbar sein.

Joint Venture mit weiteren Clubs

Der ÖAMTC arbeitet seit 2016 gemeinsam mit dem niederländischem Club ANWB und dem britischen Club AA an einem gemeinsamen Connected Car-Projekt, aus dem auch das Produkt 'Smart Connect' entstanden ist. Am 26. April erhielten die drei Clubs dafür den FIA Innovation Award 2018. "2016 hat der ÖAMTC den Preis für seine E-Bike-Pannenhilfe erhalten. Die neuerliche Auszeichnung zeigt, dass wir mit unseren Innovationen eine Vorreiterrolle einnehmen", freut sich Schmerold. Verliehen wird der Preis für herausragende und innovative neue Projekte und Ideen zum Thema Mobilität.

Vorteile des Joint Ventures

  • Produkte und Innovationen werden gemeinschaftlich von den Mobilitätsclubs entwickelt und müssen nicht zugekauft werden.
  • Intelematics Europe ermöglicht den Clubs den Zugriff auf bereits bestehende, marktführende australische und US-Produkte. Die Übertragung auf europäische Märkte wird durch das Joint Venture wesentlich einfacher.
  • Größe und internationale Zusammensetzung des Joint Ventures erhöhen die Marktdurchdringung entwickelter Produkte und Innovationen.

Konsument muss Hoheit über Daten haben

Die Position des ÖAMTC hinsichtlich Fahrzeugdaten ist weiterhin eindeutig: Er fordert klare Regeln – und spricht damit für 92 Prozent der Österreicher, die laut FIA-Umfrage Bedarf für gesetzliche Regelungen orten. "Man braucht für jedes Modell eine übersichtliche Liste, welche Daten erfasst, verarbeitet, gespeichert und weitergegeben werden. Der Konsument muss entscheiden können – dabei unterstützen wir ihn mit unserem neuen Produkt", unterstreicht der ÖAMTC-Direktor die Vorreiterrolle des Mobilitätsclubs.

verkehr_stau.jpg

Thema Verkehr

Der ÖAMTC unterstützt Sie mit umfassenden Verkehrsinfodiensten. Hier finden Sie alle Informationen zur aktuellen Verkehrslage, Verkehrsmeldungen und Baustellen auf Österreichs Straßen übersichtlich auf einen Blick.

© ÖAMTC
In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln