Artikel drucken
Drucken

Autodiebstahl im Ausland - Wo man im Ausland am besten parkt

Teure Autos sollte man in einigen Ländern nur auf bewachten Parkplätzen oder in Garagen abstellen, um Diebstahl und Ärger mit der Versicherung zu vermeiden.

"Um sich Ärger mit der Versicherung zu ersparen, sollten Besitzer von teuren Autos im Ausland bewachte Parkplätze oder Garagen benutzen", rät ÖAMTC-Juristin Verena Proebner.

Risiko Autodiebstahl

In vielen Ländern gibt es besonders risikoreiche Parkplätze, wo immer wieder Autos gestohlen werden. Nimmt ein Autofahrer das hohe Diebstahlrisiko in bestimmten Ländern bewusst in Kauf, kann die Kasko-Versicherung ihre Leistung verweigern.

Bei grober Fahrlässigkeit

Eine Österreicherin hatte bei einem Besuch in Sofia ihren Mercedes CLK 320 in einer Plattenbausiedlung am Rande der Stadt abgestellt. Genau dort waren der Mercedes-Besitzerin zuvor schon zwei Fahrzeuge derselben Marke gestohlen worden. Die Versicherung wollte diesmal nicht mehr zahlen.

Der Oberste Gerichtshof (OGH) hat das Verhalten der Autobesitzerin als grob fahrlässig bezeichnet. 
Grob fahrlässig ist ein Verhalten dann, wenn offensichtliche Überlegungen nicht angestellt werden und einfachste Maßnahmen negiert werden, die einen Schaden verhindern könnten. Dann muss die Kaskoversicherung den Diebstahls-Schaden nicht ersetzen.

Autodiebstahl in Italien und neuen EU-Beitrittsstaaten

Schon in der Vergangenheit hatte sich der OGH mit dem Diebstahl von Luxusfahrzeugen in Italien und in den neuen EU-Beitrittsstaaten beschäftigt. So blieb die Versicherung auch im Fall eines Fahrzeugbesitzers, der in Neapel einen bewachten Parkplatz hinter dem Hotel nicht benützen wollte, leistungsfrei. Trotz eingeschalteter Warnanlage wurde sein Auto von der Straße gestohlen.

Lebenserfahrung

Auch hier beurteilte das Gericht sein Verhalten als grobe Fahrlässigkeit, weil es "der Lebenserfahrung entspricht", dass im Raum Neapel Autodiebstähle an der Tagesordnung steht. Die Benützung des bewachten Hotelparkplatzes wäre dem Autofahrer zumutbar gewesen.

Immer sicherste Parkmöglichkeit suchen

Auch wenn sich aus der Rechtsprechung des Höchstgerichts keine generelle Pflicht ergibt, das Auto in diebstahlsträchtigen Ländern in der Garage oder auf bewachten Parkplätzen abzustellen, empfiehlt der ÖAMTC dringend, die jeweils sicherste Parkmöglichkeit zu suchen, um nach einem Diebstahl Schwierigkeiten mit der Versicherung zu vermeiden.

Gut geschützt durch den Schutzbrief

Wurde das Fahrzeug (das auf eine schutzbriefgeschützte Person zugelassen ist) im Ausland gestohlen: Ihr Club organisiert für Sie u.a. die Heim- und Weiterreise und erledigt notwendige Sofortmaßnahmen.

Reiseplanung

Thema Reiseplanung

Urlaubszeit ist Reisezeit – ab an den Strand oder in neue Abenteuer.  Für Entspannung und stressfreie Vorbereitung stellt Ihnen der ÖAMTC vom Routenplaner über umfassende Länderinfos, Tipps für die Anreise per Auto und Flugzeug bis hin zur ÖAMTC Meine Reise App – alle wichtigen Informationen übersichtlich zur Verfügung. 

© pexels.com
In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln