Artikel drucken
Drucken

Verpflichtender Alarm für Kindersitze in Italien

Vor einigen Tagen wurde in mehreren österreichischen Medien berichtet, dass das italienische Parlament ein Gesetz beschlossen hat, das ab 1.7.2019 (also rechtzeitig während der nächsten Urlaubssaison) in Kraft tritt:

Baby im Autositz  © iStockphoto
Baby im Autositz © iStockphoto

Demnach müssen Kindersitze mit einem Warnsignal ausgestattet werden, so dass verhindert wird, dass Kinder im Fahrzeug vergessen werden.

Ob diese Vorschrift auch Fahrer eines im Ausland zugelassenen Fahrzeuges trifft, ist natürlich für unsere Mitglieder essentiell zu wissen.

Die Pflicht der Verwendung von Kindersitzen mit Alarmsignal gilt nur für in Italien zugelassene Fahrzeuge. Ausnahmsweise müssen im Ausland zugelassene Fahrzeuge auch mit den speziellen Sitzen ausgestattet sein, wenn der Fahrzeugführer seinen Wohnsitz in Italien hat.

In aller Regel wird diese Verpflichtung daher unsere Mitglieder nicht treffen. Mietwagen müssen allerdings mit Kindersitzen mit Alarmsignal ausgestattet sein; die Pflicht dazu trifft allerdings die Mietwagenfirma.

Kindersicherheit

Thema Kindersicherheit

Die Welt zu erkunden ist das Recht der Kinder. Ihnen das sicher zu ermöglichen, liegt in der Verantwortung der Erwachsenen. Der ÖAMTC informiert, wie Sie mit Kindern sicher ans Ziel gelangen.

© istockphoto.com/RichVintage
In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln