Artikel drucken
Drucken

Schnelle Reparatur

ÖAMTC Flugrettung © ÖAMTC Flugrettung
HeliAir-Techniker Christoph Schweighofer in Ayder © ÖAMTC Flugrettung

Bereits seit März 2010 ist die HeliAir offizielles Maintenance Center des Triebwerkherstellers Safran. Diese Partnerschaft berechtigt den Technikbetrieb der ÖAMTC-Flugrettung alle Produkte und Services des führenden Herstellers von Hubschraubertriebwerken ebenfalls anzubieten. Dazu zählen etwa Ersatzteile und Werkzeuge aber auch technische Unterstützung sowie tiefgreifende Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten an Triebwerken. Derzeit betreuen die Techniker der HeliAir für Safran 100 Triebwerke von 40 Kunden in Mittel- und Osteuropa.

Schaden konnte schnell behoben werden

Am vergangenen Freitag erreichte die HeliAir von einem Safran Netzwerk Kunden ein „Hilferuf“ aus der Türkei. Das Unternehmen betreibt in Ayder zwei Hubschrauber, die zum Heliskiing eingesetzt werden.

An einem dieser Hubschrauber wurde der Impeller des Triebwerkes durch einen Stein, oder einen anderen harten Gegenstand beschädigt. In enger Absprache mit Safran, klärten die Verantwortlichen der HeliAir, dass der Schaden direkt vor Ort repariert werden könne. Techniker Christoph Schweighofer wurde kurzer Hand über das Wochenende nach Ayder entsandt, um die Reparatur durchzuführen. Unmittelbar am Stützpunkt konnte er die Beschädigung laut der Vorgabe von Safran beheben und der Kunde konnte seinen Hubschrauber wieder zum Heliskiing einsetzten.

ÖAMTC Flugrettung © ÖAMTC Flugrettung ÖAMTC Flugrettung
Flugrettung_Christophorus.jpg

Thema Flugrettung

Die ÖAMTC-Flugrettung fliegt jährlich rd. 18.000 Einsätze. Das Ziel: Menschen, die in Not geraten sind, zu helfen. Tausende Menschen verdanken der schnellen Hilfe aus der Luft ihr Leben und noch eine viel größere Zahl hat sich lange Aufenthalte in Krankenhäusern erspart.

© ÖAMTC
In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln