Artikel drucken
Drucken

Nachteinsatz von Christophorus 2

Frontale Kollision bei Unterretzbach

C2_B303_nachteinsatz_1.jpg © ÖAMTC
C2_B303_nachteinsatz_1.jpg © ÖAMTC
C2_B303_nachteinsatz_4.jpg © ÖAMTC
C2_B303_nachteinsatz_4.jpg © ÖAMTC
C2_B303_nachteinsatz_3.jpg © ÖAMTC
C2_B303_nachteinsatz_3.jpg © ÖAMTC

Für den ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 2 war es der zweite Einsatz der vergangenen Nacht. Um 03:30 Uhr erfolgte die Alarmierung zu einem schweren Verkehrsunfall auf der Weinviertler Straße (B303). Aus bisher ungeklärter Ursache kollidierten im Gemeindegebiet von Unterretzbach zwei PKW frontal. Mehrere Personen wurden bei dem Zusammenstoß auf die Fahrbahn geschleudert. Es wurden vier Personen schwer verletzt. Zudem fing eines der beteiligten Fahrzeuge Feuer und begann lichterloh zu brennen.

Die Freiwilligen Feuerwehr Haugsdorf konnte den Brand löschen. Insgesamt drei Notarztmittel und mehrere Rettungsfahrzeuge versorgten die vier Schwerverletzten. Christophorus 2 flog einen ca. 35-jährigen Mann, der schwere Thorax- und Wirbelverletzungen erlitten hatte, ins Uniklinikum Krems. Die anderen Verunfallten wurden nach Horn gebracht.  

Flugrettung Christophorus

Thema Flugrettung

Die ÖAMTC-Flugrettung fliegt jährlich rd. 18.000 Einsätze. Das Ziel: Menschen, die in Not geraten sind, zu helfen. Tausende Menschen verdanken der schnellen Hilfe aus der Luft ihr Leben und noch eine viel größere Zahl hat sich lange Aufenthalte in Krankenhäusern erspart.

© ÖAMTC
In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln