Artikel drucken
Drucken

ITH: 2 Einsätze bei Dunkelheit

Lkw-Unfall und internistischer Notfall

ITH_Lkwunfall_Biedermannsdorf_1.jpg © ÖAMTC
ITH Lkw-Unfall Biedermannsdorf © ÖAMTC
ITH_Sportplatz_Payerbach.jpg © ÖAMTC
ITH Sportplatz Payerbach © ÖAMTC

Zu zwei Einsätzen bei Dunkelheit kurz hintereinander wurde der in Wiener Neustadt stationierte ITH (Intensivtransporthubschrauber) Sonntag (29.12.2019) am Abend bzw. in der Nacht gerufen.

Bei Biedermannsdorf war ein mit Obst und Gemüse beladener Lkw von der Fahrbahn abgekommen, über die Böschung gekippt und auf der Seite liegen geblieben. Der Lenker und die Beifahrerin wurden von der Feuerwehr aus der Fahrerkabine befreit. Die Frau wurde vom ITH ins Krankenhaus nach Baden geflogen, der Mann wurde mit dem Rettungswagen ins Spital gebracht.

Anschließend wurde der ITH nach Payerbach gerufen. Nach einem internistischen Notfall wurde hier ein Mann vom Notarzt versorgt und zum Flug in ein Krankenhaus nach Wien auf dem Sportplatz an die Crew des ITH übergeben.

Flugrettung_Christophorus.jpg

Thema Flugrettung

Die ÖAMTC-Flugrettung fliegt jährlich rd. 18.000 Einsätze. Das Ziel: Menschen, die in Not geraten sind, zu helfen. Tausende Menschen verdanken der schnellen Hilfe aus der Luft ihr Leben und noch eine viel größere Zahl hat sich lange Aufenthalte in Krankenhäusern erspart.

© ÖAMTC
ÖAMTC Stützpunkt