Jetzt Drucken

HeliAir - der Wartungsbetrieb der ÖAMTC-Flugrettung

Bei der ÖAMTC Flugrettung werden alle Christophorus-Hubschrauber nach 400 Flugstunden gewartet. 

Ablauf einer Hubschrauber-Wartung

Für die einwandfrei funktionierende Christophorus-Flotte ist eine bestens organisierte Technikabteilung eine der Grundvoraussetzungen.

Bei der ÖAMTC-Flugrettung ist die Heli Air, ein nach internationalen Normen (JAR 145) lizenzierter Wartungsbetrieb, für die behördlich vorgeschriebenen regelmäßigen Überprüfungen zuständig. Ein unabhängiges Qualitätsmanagement überwacht die Arbeitsprozesse.

Wartungstermine:

  • Täglich: Pre-Flight-Check (Vorflugkontrolle durch den Piloten)
  • Nach 50 Flugstunden: Inspektion diverser Systeme durch einen lizenzierten Techniker
  • Nach 400 Flugstunden oder 12 Monaten: tiefergehende Systemchecks und eventuelle Modifikationen in der Werft. Dauer: ca. zehn Arbeitstage
  • Nach 800 Flugstunden oder 36 Monaten: tiefergehende Systemchecks, größere Lackierarbeiten, eventuelle Modifikationen in der Werft, Dauer: ca. 15 Arbeitstage

Video: Hubschrauber-Wartung - ein kurzer Einblick in die tägliche Arbeit der Techniker