Artikel drucken
Drucken

C9 und C3 bei Verkehrsunfall in Wien

Pkw prallte gegen Bus  

C9+C3_Nahe der Unfallstelle.jpg © ÖAMTC / ÖAMTC
C9+C3_Nahe der Unfallstelle.jpg © ÖAMTC / ÖAMTC

Zu einem Verkehrsunfall wurden Donnerstag (30.08.2018) die beiden ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 9 und Christophorus 3 nach Wien-Penzing  gerufen.

In der Mauerbachstraße geriet eine Lenkerin mit ihrem Auto auf die Gegenfahrbahn und prallte gegen einen Bus. Die Lenkerin und ihre Beifahrerin erlitten dabei Verletzungen und wurden nach der Erstversorgung in Krankenhäuser geflogen. Eine Insassin des Busses wurde mit leichteren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Insgesamt waren beim Unfall fünf Rettungsteams von Berufsrettung, Johannitern, Samariterbund und Sozialmedizinischem Dienst,  die beiden Notarzthubschrauber "Christophorus 9" und "Christophorus 3" sowie die Berufsfeuerwehr im Einsatz.

Flugrettung_Christophorus.jpg

Thema Flugrettung

Die ÖAMTC-Flugrettung fliegt jährlich rd. 18.000 Einsätze. Das Ziel: Menschen, die in Not geraten sind, zu helfen. Tausende Menschen verdanken der schnellen Hilfe aus der Luft ihr Leben und noch eine viel größere Zahl hat sich lange Aufenthalte in Krankenhäusern erspart.

© ÖAMTC
In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln