Artikel drucken
Drucken

C33: Sonniger Skitag endet im Spital

Patientin ins KH St. Pölten geflogen

Christophorus 33 im Einsatz © ÖAMTC
Christophorus 33 im Einsatz © ÖAMTC

Am Valentinstag kam eine 34-jährige Skifahrerin im Skigebiet Annaberg schwer zu Sturz und zog sich eine schwerwiegende Knieverletzung zu. Die hiesige Pistenrettung alarmierte umgehend. Christophorus 33, der Notarzt- und Intensivtransporthubschrauber des ÖAMTC, landete wenige Minuten später am Notfallort.

Nach sofortiger Schmertherapie durch den Flugrettungsarzt wurde die Patientin transportfähig gemacht und ins Landesklinikum St. Pölten geflogen.

Flugrettung_Christophorus.jpg

Thema Flugrettung

Die ÖAMTC-Flugrettung fliegt jährlich rd. 17.000 Einsätze. Das Ziel: Menschen, die in Not geraten sind, zu helfen. Tausende Menschen verdanken der schnellen Hilfe aus der Luft ihr Leben und noch eine viel größere Zahl hat sich lange Aufenthalte in Krankenhäusern erspart.

© ÖAMTC
ÖAMTC Stützpunkt