Artikel drucken
Drucken

C12: Taubergung am Klettersteig Rosslochhöhlen

37-jähriger Grazer abgestürzt

C12: Taubergung am Klettersteig Rosslochhöhlen - Seemaue © ÖAMTC
C12: Taubergung am Klettersteig Rosslochhöhlen - Seemauer © ÖAMTC

Die Bergung eines am Klettersteig Rosslochhöhlen - Seemauer, nahe Eisenerz (Stmk) abgestürzten Kletterers verlangte dem Piloten von Christorphorus 12 eine fliegerische Höchstleistung ab.

Die Crew war am Samstag (16.6) gerufen worden, weil ein 37 jähriger Mann abgestürzt war und in einem Felsüberhang zu Liegen kam. Die Taubergung gestaltete sich äußerst schwierig, da der Verletzte sehr nahe bei einer Steilwand lag.

Nach der Versorgung vor Ort wurde der Kletterer ins UKH Graz geflogen.

Flugrettung Christophorus

Thema Flugrettung

Die ÖAMTC-Flugrettung fliegt jährlich rd. 18.000 Einsätze. Das Ziel: Menschen, die in Not geraten sind, zu helfen. Tausende Menschen verdanken der schnellen Hilfe aus der Luft ihr Leben und noch eine viel größere Zahl hat sich lange Aufenthalte in Krankenhäusern erspart.

© ÖAMTC
In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln