Artikel drucken
Drucken

C12: A9 in beiden Richtungen gesperrt

Mehrere Verletzte nach Unfall auf Pyhrn Autobahn in der Steiermark

VU A9 Seiersberg.jpg © ÖAMTC
VU A9 Seiersberg.jpg © ÖAMTC

Ein Unfall auf der Pyhrnautobahn (A9) hat Dienstagnachmittag, 14. August, für mehrere Verletzte und Staus im Süden von Graz gesorgt. Ein Betonmisch-Lkw durchbrach bei Seiersberg in Richtung Spielfeld die Mittelleitschiene. Der Lkw stürzte um, darauf kam es Richtung Graz zu einem Unfall zwischen einem Lkw und einem Pkw. Die A9 musste in beiden Richtungen gesperrt werden. Die Staus reichten kilometerweit bis zum Verteilerkreis Webling und dem Knoten Graz-West. Auch in der Grazer Innenstadt kam der Verkehr teilweise zum Erliegen.

Eine schwerverletzte Lenkerin wurde mit dem ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 12 ins LKH Graz geflogen. Weitere Verletzte, darunter der Lkw-Lenker, wurden mit Ambulanzen in Spitäler gebracht. Ein großes Aufgebot von Rettungs- und Bergungskräften stand im Einsatz. Die Aufräumungsarbeiten dauerten bis in die Abendstunden.

Flugrettung_Christophorus.jpg

Thema Flugrettung

Die ÖAMTC-Flugrettung fliegt jährlich rd. 18.000 Einsätze. Das Ziel: Menschen, die in Not geraten sind, zu helfen. Tausende Menschen verdanken der schnellen Hilfe aus der Luft ihr Leben und noch eine viel größere Zahl hat sich lange Aufenthalte in Krankenhäusern erspart.

© ÖAMTC
In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln