Artikel drucken
Drucken

3-jähriges Mädchen in Druckkammer geflogen

ITH_Nacht.jpg © ÖAMTC
ITH_Nacht.jpg © ÖAMTC

Ein dreijähriges Mädchen wurde am 20.2.2020 nach einer Kohlenmonoxid - Vergiftung durch eine vermutlich defekte Gastherme von Niederösterreich in die Dekompressionskammer ins LKH Graz geflogen.

Der Einsatz wurde von der Crew des ITH der ÖAMTC Flugrettung in den Abendstunden mit Hilfe von Nachtsichtgeräten durchgeführt. Zur großen Freude und Beruhigung der kleinen Patientin konnte der Vater, als Begleitperson, mitfliegen,

Flugrettung_Christophorus.jpg

Thema Flugrettung

Die ÖAMTC-Flugrettung fliegt jährlich rd. 18.000 Einsätze. Das Ziel: Menschen, die in Not geraten sind, zu helfen. Tausende Menschen verdanken der schnellen Hilfe aus der Luft ihr Leben und noch eine viel größere Zahl hat sich lange Aufenthalte in Krankenhäusern erspart.

© ÖAMTC
In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln