Artikel drucken
Drucken

17-Jähriger bei Autounfall schwer verletzt

Christophorus 16 flog Patienten nach Graz

c16_pertlstein.jpg © ÖAMTC
c16_pertlstein.jpg © ÖAMTC

Ein 17-jähriger Steirer ist am Freitagnachmittag, 12. April, bei einem Verkehrsunfall schwer verletzt worden. Er saß in einem von zwei beteiligten Pkw, die gegen 14.30 Uhr bei Pertlstein nahe Fehring (Bezirk Südoststeiermark) bei einer Kreuzung kollidierten. Der Bursche wurde nach Erstversorgung mit dem ÖAMTC-Notarzthubschrauber Christophorus 16 in die Kinderklinik des LKH Graz geflogen.

Güssinger Straße (B57) stundenlang gesperrt

Der Unfall passierte auf der Güssinger Straße (B57) zwischen Fehring und Leitersdorf im Raabtal bei Pertlstein. In einem Pkw saßen der 17-Jährige und seine Freundin, die unverletzt blieb. Im anderen Wagen waren Eltern mit ihrem Baby. Sie dürften mit leichteren Verletzungen davongekommen sein und wurden in das Krankenhaus Feldbach gebracht. Im Rückstaubereich eriegnete sich ein Folgeunfall mit Sachschaden. Die B57 musste mehrere Stunden gesperrt bleiben.

Mehr aktuelle Einsätze

Flugrettung_Christophorus.jpg

Thema Flugrettung

Die ÖAMTC-Flugrettung fliegt jährlich rd. 18.000 Einsätze. Das Ziel: Menschen, die in Not geraten sind, zu helfen. Tausende Menschen verdanken der schnellen Hilfe aus der Luft ihr Leben und noch eine viel größere Zahl hat sich lange Aufenthalte in Krankenhäusern erspart.

© ÖAMTC
In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln