Jetzt Drucken

ÖAMTC und Renault machen E-Mobilität leistbar und erfahrbar

Fahrtechnik Training mit dem Renault Zoe

In den Fahrtechnikzentren des ÖAMTC können sich die Teilnehmer nun ausführlich mit der Fahrdynamik von E-Autos auseinandersetzen. Dabei lernt man, inwiefern sich Elektroautos von Verbrennern unterscheiden und worauf man in der Praxis achten sollte – eine perfekte Gelegenheit für alle, die mit dem Gedanken spielen, sich ein E-Auto anzuschaffen.Die Teilnehmer eines Trainings mit einem Renault ZOE starten mit einem Rundgang um das Fahrzeug, um die Besonderheiten eines reinen E-Autos zu besprechen. Rasch geht es dann auch schon mit einem Slalom zum Eingewöhnen ins fahraktive Vergnügen. Auf dem Programm stehen außerdem Notbremsverhalten mit anschließenden Ausweichmanövern vor plötzlich auftauchenden Wasserhindernissen und die richtige Kurventechnik bei Über- und Untersteuern. Auch das Verhalten bei Heckausbruch (Schleuderplatte) und die richtigen Gegenlenkmaßnahmen werden mit den Renault ZOE Modellen auf unterschiedlichem Untergrund erfahren. Spezifische E-Mobilitätsthemen wie die optimale wirtschaftliche Nutzung, das Rekuperationsverhalten, das Segeln und Vorteile wie ein dynamisches Drehmoment und stufenlose Schaltvorgänge können die Teilnehmer am landstraßenähnlichen Handlingparcours erleben.

Individuelle Terminvereinbarungen in den jeweiligen Fahrtechnikzentren des ÖAMTC möglich.