Via Garibaldi

Bauwerk in Genua
Bewertung
0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

Beschreibung

Die Via Garibaldi in Genua gehört, wie die nahe gelegene Via Balbi, zu den Strade Nuove. Von Mitte des 16. bis Anfang des 18. Jh. entstanden entlang der Prachtstraße etliche Paläste. Mit ihrer prunkvollen Ausstattung sowie den großzügigen Innenhöfen und Gärten zeugen sie vom Reichtum längst vergangener Tage, als Genua als See- und Finanzmacht führend in Europa war. Heute zählen die Paläste der Via Garibaldi zum UNESCO-Weltkulturerbe. Drei von ihnen, Palazzo Rosso, Palazzo Bianco und Palazzo Doria Tursi, können als Musei di Strada Nuova besichtigt werden. Palazzo Rosso (Nr. 18) und Palazzo Bianco (Nr. 11) beherbergen hochkarätige Gemäldesammlungen mit Arbeiten europäischer Künstler des 15.-18. Jh. Im Palazzo Tursi (Nr. 9) ist das Rathaus untergebracht und eine Sammlung mit ligurischer Keramik sowie Münzen und Möbeln.

Via Garibaldi 16100 Genua, Italien

Öffnungszeiten

Palazzo Bianco und Palazzo Rosso: Di 9-18 Uhr, Mi, Do, Sa 9-19 Uhr, Fr 9-21 Uhr, So 9.30-19.30 Uhr.

Preise

Erwachsene 9.0 € Kind 0.0 €

Bewerten Sie diese Sehenswürdigkeit

Ihre Bewertung wurde eingetragen. Sie haben bereits eine Bewertung abgegeben!