MuseumsQuartier Wien

Bauwerk in Wien
Bewertung
0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

Beschreibung

Der anheimelnde Name Quartier trügt, die imponierenden Dimensionen der Anlage haben schon 1719 Vater und Sohn Fischer von Erlach vorgegeben. Deren 350 m lange Hofstallburg mit dem stadtseitigen barocken Torbau und die klassizistische Reithalle fassen einen Riesenhof ein. 2001 errichteten Ortner & Wehdorn im Hof zwei tief in die Erde versenkte Museumswürfel seitlich der Reithalle und dahinter einen Riegelbau. Der Hof hat immer noch riesige Ausmaße und geht an den Querseiten in kleinere Plätze über. Sie sind von Gebäuden umringt und mit bunten Beton-Sofas bestückt, die zum gemütlichen Verweilen einladen. Leopold Museum Für die Kollektion des Kunstmäzen Rudolf Leopold entstand der mächtige kalksteinweiße Würfel des Leopold Museums. In seinen von einem Lichtschacht üppig beleuchteten Sälen entfaltet sich ein vielfältiges Kunstpanorama des 19./20. Jh. mit Werken von Egon Schiele und Gustav Klimt, Oskar Kokoschka und Alfred Kubin, Waldmüller und Makart, Schuch und Tina Blau. Als Dreingaben erfreuen schicke Möbel und Design-Objekte sowie Kunst aus Afrika. Das Café Leopold und seine Terrasse bieten Erfrischung aus dem Glas und an der Luft. MUMOK Das Museum moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien wirkt wie eine klotzige graue Basaltburg und bietet viel Platz für die Moderne: für Kabakovs und Weibels Installationen, für die wandfüllenden Gemälde Immendorfs und Richters, für die Fotokunst von Gilbert & George und die mythischen Schiffsteile von Kounellis. Im Kuppelsaal konkurrieren Pop Art von Claes Oldenbourg (Mouse Museum), große Bildformate von Robert Rauschenberg und Jasper Johns mit der Stadt draußen vor den Fenstern. Kunsthalle Wien Die ehemalige Reithalle mit ihren zwei Theatern wird von den Wiener Festwochen bespielt. Von ihrem Foyer gelangt man auch in den Klinkerbau der Kunsthalle. Diese versteht sich als Werkstatt, Labor, Verhandlungsort und setzt auf ein Programm rund um Videos, Events, Installationen. ZOOM Kindermuseum Dass das Museumsquartier nicht nur für die Erwachsenen eine feine Adresse ist, zeigt dieses Museum. Forschen, lernen und Kunst mit allen Sinnen erfahren können hier Kinder jeden Alters. Anfassen, mitmachen, selbst gestalten, vor allem im eigenen Kinder-Atelier und im Multi-Media-Lab (Reservierung erforderlich, Tel. 01/524 79 08).

Museumsplatz 1/5 1070 Wien, Österreich

+43152358811731

office(at)mqw.at

www.mqw.at

Öffnungszeiten

MQ Point (Info-Ticket-Shop im Haupteingang des MuseumsQuartier): Tgl. 10-19 Uhr. Leopold Museum: Tel. +43 1 52 57 00, www.leopoldmuseum.org, Mi-Mo 10-18 Uhr, Do bis 21 Uhr. Museums Moderner Kunst Stiftung Ludwig Wien (mumok), Tel. +43 1 525 00, www.mumok.at, Mo 14-19 Uhr, Di-So 10-18 Uhr, Do bis 21 Uhr. Kunsthalle, Tel. +43 1 52 18 90, www.kunsthallewien.at, aufgrund von Renovierungsarbeiten eingeschränkte Öffnungszeiten bis 5. September 2013. Architekturzentrum, Tel. +43 1 522 31 15, www.azw.at, tgl. 10-19 Uhr. ZOOM Kindermuseum, Hof 2, Tel. +43 1 524 79 08, www.kindermuseum.at.

Preise

Bewerten Sie diese Sehenswürdigkeit

Ihre Bewertung wurde eingetragen. Sie haben bereits eine Bewertung abgegeben!