Rhodos-Stadt

Bauwerk in Rhodos-Stadt
Bewertung
0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

Beschreibung

In der mit rund 51.000 Einwohnern drittgrößten Stadt der ägäischen Inselwelt mischen sich Ritterpaläste der Johanniter mit Ruinen aus der Antike. Darüber liegt ein Hauch von Orient. Von Kreuzrittern des Johanniterordens im 13.-16. Jh. geschaffene, über 4 km lange Befestigungsanlagen trennen radikal Altes von Neuem. Außerhalb der Mauern liegen die Wohn- und Hotelviertel, die Strände und Häfen. Innerhalb des Mauerrings stört kein moderner Bau das Bild der in Jahrtausenden gewachsenen, zu Stein gewordenen Geschichte. Rein museal ist die Altstadt, seit 1988 von der UNESCO als Welterbe anerkannt, dennoch nicht: In viele historische Bauten sind mit dem touristischen Aufstieg von Stadt und Insel Tavernen, Hotels und Geschäfte eingezogen. Außerhalb der Altstadt setzen eine Moschee und Bauten aus der Zeit der italienischen Herrschaft (1912-43) jüngere geschichtliche Tupfer zwischen Mandraki-Hafen und der Nordspitze der Insel. Von ihr aus schweift der Blick ungehindert übers Wasser auf die Ägäis und nach Kleinasien hinüber.

Ethnarhou Makariou Street 1 85100 Rhodos-Stadt, Griechenland

+302241044335

www.rodosisland.gr

Öffnungszeiten

Touristeninformation: Mo-Fr 8-14.45 Uhr.

Bewerten Sie diese Sehenswürdigkeit

Ihre Bewertung wurde eingetragen. Sie haben bereits eine Bewertung abgegeben!