St. Petri

Bauwerk in Hamburg
Bewertung
0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

Beschreibung

St. Petri entstand im 12. Jh. als erste Pfarrkirche Hamburgs, doch beim Stadtbrand von 1842 wurde sie zerstört. Der Nachfolgebau, eine dreischiffige Hallenkirche in neogotischem Stil, birgt wenig Originales, darunter ein bronzener Löwenkopf-Türgriff von 1342 am Portal. Im schlichten Inneren wiederum gibt es ein Altarbild von 1460, auf dem der hl. Ansgar, der erste Bischof Hamburgs, dargestellt ist. Ein Kirchenmodell veranschaulicht, wie St. Petri vor dem Brand aussah. Mehr als 500 Stufen sind bei der Besteigung des Turms zu bewältigen, dann jedoch bietet sich durch die Bullaugen ein großartiger Ausblick.

Bei der Petrikirche 2 20095 Hamburg, Deutschland

Öffnungszeiten

Mo, Di, Do, Fr 10.00-18.30 Uhr, Mi 10-19 Uhr, Sa 10-17 Uhr, So 9-20 Uhr.

Preise

Bewerten Sie diese Sehenswürdigkeit

Ihre Bewertung wurde eingetragen. Sie haben bereits eine Bewertung abgegeben!