Leinster House

Bauwerk in Dublin
Bewertung
0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

Beschreibung

Die Errichtung des Gebäudes (damals noch Kildare House) hatte 1745 Signalwirkung: Als der Earl of Kildare eingezogen war, folgten Dublins Adel und Geldadel ihm bald auf die Südseite der Liffey. 1814-1924 war Leinster House Sitz der Royal Dublin Society, auf deren Wirken in der Nachbarschaft das National Museum (1890), die National Library (1877) und die National Art Gallery (1864) entstanden. Das Viertel sollte so zu einer Oase der Kunst werden. Mittlerweile wird hier längst Politik gemacht: Seit 1925 ist Leinster House Sitz des irischen Parlamentes.

Kildare Street Dublin, Irland

Öffnungszeiten

Kostenlose Führungen auf Anfrage: Mo und Fr 10.30 und 14.30 Uhr.

Bewerten Sie diese Sehenswürdigkeit

Ihre Bewertung wurde eingetragen. Sie haben bereits eine Bewertung abgegeben!