Vallée du Trient

Bauwerk in Vernayaz
Bewertung
0 von 5 Sternen
0 Bewertungen

Beschreibung

Am Eingang des Tals rauscht der Bach Trient durch eine Schlucht von einzigartiger Wildheit und mündet bei Vernayaz in die Rhône. Der Mont-Blanc-Express durchquert von Martigny ins französische Chamonix die Schlucht und klettert dann in die Höhe, vorbei an der Gorges du Trièges kurz vor Trétien, dem am Abgrund gebauten Dorf Finhaut bis zur Grenze bei Le Châtelard. Hierhin gelangt man mit dem Auto nur über Trient und den Pass am Col de la Forclaz (1526 m), da das Sträßchen durch die Schlucht von Trièges im winzigen Le Trétien endet. Nordwestlich von Martigny überquert eine Straße die enge Schlucht des Trient auf der kühn geschwungenen Brücke Pont de Gueuroz. In Salvan, wo im alpinen Zoo von Les Marécottes Bären, Wölfe, Luchse, Murmeltiere und andere Wildtiere der Alpen leben, zweigt eine Bergstraße zum Stausee Lac de Salanfe ab. Ein einfacher Wanderweg umrundet das Gewässer, in welchem noch Teile der alten Alphütten zu erkennen sind, die mit der Entstehung des Stausees versanken.

1904 Vernayaz, Schweiz (Confoederatio Helvetica)

Öffnungszeiten

Gemeindebüro: Mo-Fr 10-12 Uhr, zusätzlich Mi 16-18 Uhr. Schlucht: Mai bis Oktober tgl. 9.30-18.00 Uhr. Dauer ca. 1/2 Stunde. Anmeldung unter +41 27 764 16 13.

Preise

Erwachsene 8.0 CHF Kind 6.0 CHF

Bewerten Sie diese Sehenswürdigkeit

Ihre Bewertung wurde eingetragen. Sie haben bereits eine Bewertung abgegeben!