Artikel drucken
Drucken

Yamaha XVS Rückruf

yamaha_xvs650 © ÖAMTC
yamaha_xvs650 © ÖAMTC

Yamaha Motor Austria ruft österreichweit 2.961 Motorräder der Modellreihe XVS, aus dem Bauzeitraum Produktionsbeginn bis 2004, in die Werkstätten zurück. Im Detail handelt es sich um die Yamaha Modelle XVS 650 und XVS 1100.

Wie ein Sprecher des Importeurs dem ÖAMTC auf Anfrage mitteilt, kann sich erneut die Befestigungsschraube der Tandemsitzbank vom Kotflügel lösen und zu einer instabilen Sitzposition am Tandemsitz führen.

Als Abhilfemaßnahme wird die bereits in der ersten Rückrufaktion geänderte Sitzhalterung durch einen neu dimensionierten Gewindebolzen modifiziert.

Nach Angaben des Importeurs sind im Zusammenhang mit diesem Mangel keine Unfälle mit Sach- oder Personenschäden bekannt.

Die betroffenen Fahrzeughalter wurden bereits im Auftrag von Yamaha Motor Austria durch den Versicherungsverband über diesen Rückruf informiert.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln