Artikel drucken
Drucken

Yamaha Rückruf aufgrund von ABS Ausfall

1402_Motorrad_Yamaha_MT09_01
1402_Motorrad_Yamaha_MT09_01
Österreichweit sind insgesamt 137 Fahrzeuge des Modelle YP 400RA, XVS950CU und MT09 von der Rückrufaktion betroffen.
Der Sprecher von Yamaha Österreich teilte dem ÖAMTC in einer schriftlichen Stellungnahme mit, dass bei den betroffenen Fahrzeugen die ABS Hydraulikaggregate möglicherweise falsch montiert wurden. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass bei den betroffenen Einheiten die Kolbeninstallation nicht nach Vorgabe erfolgte, so der Sprecher. Infolgedessen kann die ABS Funktion verloren gehen oder die Bremskraft wird während des ABS Einsatzes reduziert.
Um diesen Mangel zu beseitigen wird bei allen betroffenen Fahrzeugen die ABS Hydraulikeinheit ersetzt. Die Verständigung der Fahrzeughalter erfolgt durch den österreichischen Versicherungsverband.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln