Artikel drucken
Drucken

Yamaha NS50 Aerox – Probleme mit Gaszugführungsrolle

Yamaha_YQ50AeroxR © ÖAMTC
Yamaha_YQ50AeroxR © ÖAMTC
In Österreich werden 18 Zweiräder des Typs Yamaha NS50 aufgrund eines möglichen Risses der Gasführungsrolle zurückgerufen. Der Rückruf betrifft Fahrzeuge mit dem Fahrgestellnummernbereich von VG5SA421000000101 bis VG5SA421000002069.
Der Sprecher von Yamaha Österreich teilte dem ÖAMTC auf Anfrage mit, dass in den betroffenen Einheiten das Führungsrohr an der Vergaser-Kappe, welche den Gaszug führt Risse aufweisen kann. In weiterer Folge kann dieses bei der normalen Nutzung brechen, wobei dieser Bruch keinen direkten Einfluss auf die Gasbetätigung hat. Es besteht allerdings die Möglichkeit, dass Wasser oder Staub in den Gaszug eintritt, wodurch im schlimmsten Fall das Kabel z.B. durch Vereisung stecken bleiben kann.
Als Gegenmaßnahme wird im Zuge eines Werkstättenaufenthalts ein zusätzlicher Schutz am Gaszug installiert. Sämtliche betroffene Fahrzeughalter wurden bereits kontaktiert und10 der betroffenen Fahrzeuge sind dem Rückruf bereits gefolgt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln