Artikel drucken
Drucken

VW ruft Polo zurück

vw_polo_06 © ÖAMTC
vw_polo_06 © ÖAMTC

Porsche Austria ruft in Österreich insgesamt 283 Fahrzeuge der Baureihe Polo aus den Modelljahren 2006 und 2007 wegen Problemen mit der Sitzheizung in die Werkstätten zurück.


Betroffener Fahrgestellnummernbereich:

  • WVW ... 9N . 6 Y 000001 bis WVW ... 9N . 6 Y 261502
  • WVW ... 9N . 7 Y 000001 bis WVW ... 9N . 7 Y 163395

Brandschäden möglich

Wie ein Sprecher von Porsche Austria dem ÖAMTC auf Anfrage mitteilt, können fehlerhaft eingenähte Spanndrahtlaschen einen Kurzschluss in der Sitzheizungsmatte bewirken. Dadurch besteht in weiterer Folge die Möglichkeit eines Brandschadens auf den Vordersitzlehnbezügen. Im Extremfall kann dieser Mangel auch leichte Verbrennungen der Insassen verursachen.

Als Abhilfemaßnahme werden bei den betroffenen Fahrzeugen die Spanndrähte der Lehnbezüge isoliert.

Unfälle mit Sach- oder Personenschäden sind nach Angaben des Importeurs bisher nicht bekannt geworden.

Die betroffenen Kunden werden von dem Rückruf, der werksintern mit der Kennung "74B6" versehen ist, schriftlich über den Versicherungsverband verständigt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln