Artikel drucken
Drucken

VW ruft Caddy zurück

vw_caddy_07 © ÖAMTC
vw_caddy_07 © ÖAMTC

Porsche Austria ruft in Österreich insgesamt 52 Fahrzeuge der Baureihe Caddy des Modelljahres 2007, wegen mangelhafter Federbügel an der Hinterachse in die Werkstätten zurück.

Im Detail handelt es sich um Fahrzeuge aus folgendem Fahrgestellnummernbereich:

  • WV1...2K.7X 024 877 bis WV1...2K.7X 029 277
  • WV2...2K.7X 000 061 bis WV2...2K.7X 031 164

Führungsverlust an der Hinterachse droht

Wie ein Sprecher von Porsche Austria dem ÖAMTC auf Anfrage mitteilt, können bei den oben erwähnten Fahrzeugen - aufgrund einer fehlerhaften Wärmebehandlung - die Hinterachsfederbügel brechen und in weiterer Folge zu einer Beeinträchtigung des Fahrverhaltens führen.

Als Abhilfemaßnahme werden bei den betroffenen Fahrzeugen die mangelhaften Federbügel durch neue ersetzt.

Unfälle mit Sach- oder Personenschäden sind nach Angaben des Importeurs bisher nicht bekannt geworden.

Die betroffenen Kunden werden von dem Rückruf, der werksintern mit der Kennung "42E4" versehen ist, schriftlich über den Versicherungsverband verständigt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln