Artikel drucken
Drucken

VW ruft Beetle zurück

vw_beetle_cabrio_2005_f02 © ÖAMTC
vw_beetle_cabrio_2005_f02 © ÖAMTC
vw_beetlecabrio2003blse © ÖAMTC
vw_beetlecabrio2003blse © ÖAMTC
VW_Beetle_2001 © ÖAMTC
VW_Beetle_2001  -  Bild: Werk © ÖAMTC

Porsche Austria ruft in Österreich insgesamt 48 Beetle- und Beetle Cabrio-Modelle des Modelljahres 2006 zur Kontrolle des Kombiinstruments in die Werkstätten zurück.


Startprobleme möglich

Wie ein Sprecher von Porsche Austria dem ÖAMTC mitteilt, können bei den oben erwähnten Fahrzeugen, aufgrund eines fehlerhaften Kondensators in der Wegfahrsperre, bei niedrigen Außentemperaturen Startprobleme auftreten.

Bei den betroffenen Fahrzeugen wird daher die gesamte Tachoeinheit ausgetauscht, wobei der aktuelle Kilometer-Stand vom alten Schalttafel-Einsatz übernommen wird.
Der Zeitaufwand für die Reparatur beträgt ca. 1,5 Stunden.

Nach Angaben des Herstellers besteht keine Sicherheitsgefahr und bei den derzeitigen Temperaturen sind auch keine Startprobleme zu erwarten.

Die betroffenen Kunden werden von der Serviceaktion, die werksintern mit der Kennung "90D6" versehen ist, schriftlich über den Versicherungsverband verständigt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln