Artikel drucken
Drucken

VW ruft 40.000 Jettas in den USA zurück

Die Volkswagen Gruppe ruft in den USA 40.000 Fahrzeuge des Modells Jetta aus dem Modelljahr 2005 wegen eines Defektes im Kraftstoffsystem in die Werkstätten zurück.

Wie eine Sprecher des Importeurs dem ÖAMTC auf Anfrage mitteilt, kann es bei dem erwähnten Fahrzeug - durch Leckagen im Bereich der Benzinleitung - im schlimmsten Fall zu einem Brand kommen. Im Detail handelt es sich hierbei um eine Klemme, die an der Benzinversorgung nicht korrekt montiert ist und zu einem Leck in der Kraftstoffleitung führen kann.

Nach Angaben des VW - Sprechers sind im Zusammenhang mit dieser Rückrufaktion keine Unfälle mit Sach- oder Personenschäden bekannt geworden.

Anmerkung: Diese Rückrufaktion ist nur für den amerikanischen Raum (USA, Kanada) relevant weil das Modell VW Jetta noch nicht in Europa erhältlich ist.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln