Artikel drucken
Drucken

VW Rückruf: 25 Passat müssen in die Werkstätten

vw_passat_mj2009 © ÖAMTC
vw_passat_mj2009 © ÖAMTC

Porsche Austria startet in den kommenden Tagen bei insgesamt 25 VW Passat eine Rückrufaktion. Ursache ist ein mangelhaftes Lenkgetriebe, betroffen sind ausschließlich Fahrzeuge aus dem Modelljahr 2009.

Wie ein Sprecher von Porsche Austria dem ÖAMTC auf Anfrage mitteilt, kann es bei dem oben genannten Modell durch einen defekten Kondensator im Lenkungssteuergerät zu Funktionsstörungen der Lenkung kommen. Als Abhilfemaßnahme wird bei den betroffenen Fahrzeugen vorbeugend das Lenkgetriebe erneuert, weshalb das Fahrzeug gleichzeitig neu vermessen werden muss.

Unfälle mit Sach- oder Personenschäden sind im Zusammenhang mit diesem Mangel bisher keine bekannt geworden, so der Importeur gegenüber dem ÖAMTC.

Die betroffenen Kunden werden von dem Rückruf, der werksintern mit der Kennung "48J1" versehen ist, schriftlich über den Versicherungsverband verständigt.

Alle österreichrelevanten Rückrufaktionen stehen in der ÖAMTC-Rückrufdatenbank (siehe Linkbox) zur Verfügung.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln