Artikel drucken
Drucken

VW Passat Rückruf

vw_passat_06 © ÖAMTC
vw_passat_06 © ÖAMTC

Die Volkswagenimportgesellschaft Porsche Austria ruft in Österreich insgesamt 13.851 Fahrzeuge der Type Passat aus den Modelljahren 2005 bis 2007 wegen mehreren Problemen in die Werkstätten zurück.


Betroffene Fahrgestellnummernbereiche:

  • WVW ... 3C . 5P 000001 bis WVW ... 3C . 7P 036002
  • WVW ... 3C . 6E 000001 bis WVW ... 3C . 7E 057666
  • WVW ... 3C . 6Z 000001 bis WVW ... 3C . 7Z 000302
  • WVW ... 3C . 69 000001 bis WVW ... 3C . 79 000014

Wie ein Sprecher von Porsche Austria dem ÖAMTC auf Anfrage mitteilt, kann bei den oben erwähnten Fahrzeugen eindringende Feuchtigkeit zum Ausfall des Wischermotors führen. Zudem besteht die Möglichkeit, dass - je nach Motorisierung - die Halterung des Kraftstoffkühlers bzw. die Unterdruckleitung zum Bremskraftverstärker und Magnetventil brechen kann.

Als Abhilfemaßnahme wird bei den betroffenen Fahrzeugen eine Abdeckung zum Schutz des Wischermotors montiert. Weiters wird die Unterdruckleitung zum Bremskraftverstärker und Magnetventil sowie die Befestigung des Kraftstoffkühlers kontrolliert und gegebenenfalls ausgetauscht.

Nach Angaben des Importeurs sind im Zusammenhang mit diesem Mangel keine Unfälle mit Sach- oder Personenschäden bekannt geworden.

Die betroffenen Kunden werden von dem Rückruf, der werksintern mit der Kennung "92B6" versehen ist, schriftlich über den Versicherungsverband verständigt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln