Artikel drucken
Drucken

Volvo ruft weltweit 105.000 Fahrzeuge zurück

volvo_s60_04 © ÖAMTC
volvo_s60_04 © ÖAMTC
volvo_v70_04 © ÖAMTC
volvo_v70_04 © ÖAMTC
volvo_s80_04 © ÖAMTC
volvo_s80_04  -  Bilder: Werk © ÖAMTC

Die Volvo Car Austria GmbH ruft insgesamt 471 S60, V70 und S80 Modelle des Modelljahres 2004 zur Kontrolle der Vorderradaufhängung in die Werkstätten zurück.

Wie ein Sprecher von Volvo Car Austria dem ÖAMTC auf Anfrage mitteilt, besteht die Möglichkeit, dass sich die Schraubverbindungen - im Bereich der Vorderradaufhängung - zwischen Tragarm und Achsschenkel lockern können. Beim Auftreten von Geräuschen oder erhöhtem Lenkungsspiel sollte daher sofort die nächste Volvo-Werkstatt aufgesucht werden.

Als Abhilfemaßnahme werden bei den betroffenen Fahrzeugen die selbstsichernden Befestigungsmuttern ausgetauscht und mit dem vom Hersteller vorgegebenen Anzugsmoment festgezogen.

Die betroffenen Fahrzeughalter werden in den nächsten Tagen über den Versicherungsverband verständigt.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln