Artikel drucken
Drucken

Volvo: Rückruf mal zwei

volvo_xc60_neu © ÖAMTC
volvo_xc60_neu © ÖAMTC
volvo_s80_mj09 © ÖAMTC
volvo_s80_mj09 © ÖAMTC
volvo_v70_mj09 © ÖAMTC
volvo_v70_mj09 © ÖAMTC

Auf Grund einiger Mängel ruft Volvo Car Austria derzeit 478 Fahrzeuge der Modellreihen S80, V70, XC60 und XC70 in die Vertragswerkstätten zurück. Im Detail können Mängel im Bereich des Kraftstoff- bzw. Kühlsystems auftreten.


Druckregler kann sich lösen

Bei 10 Volvo S80 und V70 aus den Modelljahren 2008 und 2009 mit 2,0-Liter Flexi-Fuel-Triebwerk könne der Motor während der Fahrt plötzlich absterben, teilte der Sprecher von Volvo Car Austria dem ÖAMTC auf Anfrage mit. Es sei möglich, dass sich der Druckregler im Kraftstofftank vom Pumpenmodul löst, wodurch die Kraftstoffzufuhr beeinträchtig werde. Die Gefahr eines Kraftstoffaustritts ist nicht gegeben, betont Volvo. Für den unplanmäßigen Werkstattaufenthalt gibt der Importeur maximal zwei Stunden an.


Mangelhafte Software

468 Volvo S80, V70, XC60 und XC70 der Modelljahre 2008 und 2009 mit Sechs- bzw. Acht-Zylinder-Benzinmotor bzw. Fünf-Zylinder-Dieselmotor müssen zum Austausch des Motorlüfter-Steuergeräts zurück in die Werkstätten. Laut Volvo könne der Motorlüfter auf Grund eines Softwarefehlers ausfallen. Die Instandsetzung sollte nicht länger als 30 Minuten dauern, so der Importeur gegenüber dem ÖAMTC.


Aktionen bereits angelaufen

Unfälle mit Sach- oder Personenschäden sind bisher keine bekannt geworden. Beide Aktionen sind bereits angelaufen, alle betroffenen Fahrzeughalter wurden rechtzeitig von Volvo Car Austria angeschrieben.

Das könnte Sie auch interessieren

In dieser Fenstergröße bietet die mobile Ansicht besseren Überblick! Wenn Sie die Ansicht wechseln möchten, klicken Sie den Button jetzt wechseln